Veloplus völlig (Rad)quer

Das Thema Velofahren beschäftigt uns auch am Wochenende. Insbesondere Veloplus-Verkaufsberater Fabian Obrist. Als Querfahrer hat die Saison für ihn gerade erst richtig begonnen.

Während sich am letzten Sonntag viele Leute lieber aufs warme Sofa zurückzogen, raste Fabian Obrist über schlammige Wiesen und künstliche Hindernisse. Der Veloplus-Mitarbeiter ist nämlich nicht nur Fachberater im Laden Wetzikon, sondern auch leidenschaftlicher Radquer-Fahrer. Im Jahr 2006 angefangen, bestreitet der 22-Jährige mittlerweile bereits seine siebte Saison.

Schwierige Bedingungen ist sich Fabian gewohnt.

Schwierige Bedingungen ist sich Fabian gewohnt.

 

Regelmässig Podestplätze im Amateur- und Elitebereich

Am Ende schaute in Maidswil der für Fabian leicht enttäuschende 7. Rang aus. Enttäuschend, weil er in dieser Saison schon mehrmals auf dem Podest stand. Allzu lange Zeit, um sich zu ärgern, bleibt indes nicht. Bereits am nächsten Sonntag steht in Hittnau mit dem internationalen Radquer das nächste Rennen auf dem Programm. Und die Konkurrenz in der Elite-Kategorie ist gross.

Spektakuläre und glücklicherweise glimpflich verlaufene Szene vom Flückiger-Cross.

Spektakuläre und glücklicherweise glimpflich verlaufene Szene vom Flückiger-Cross.

Spezialist für deine Videoanalyse

Wir halten dich über den Saisonverlauf von Fabian auf dem Laufenden. Mehr aktuelle Fotos gibt es auf seinem Blog. Bei Veloplus ist der Winterthur neben der Verkaufsberatung auch für Videoanalysen zuständig.

Hier findest du alle Informationen, wie du deinen Termin bei ihm buchen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.