Jetzt abstimmen! Die 5 besten Produktideen

Um die besten Produkte für Velofahrende entwickeln zu können, sammeln wir unter anderem über unsere Webseite eure Produktideen. Sämtliche eingereichten Ideen, respektive natürlich deren Erfinder:innen, nehmen an unserem Wettbewerb teil. Hier präsentieren wir die 5 besten Vorschläge und suchen mit deiner Hilfe die Siegeridee. Stimme jetzt ab, welche Idee dich am meisten überzeugt.

Die Entwicklung von innovativen Produkten für das Velo und E-Bike ist fest verankert in der Unternehmenskultur von Veloplus. Unsere Produkte sollen von Velofahrenden für Velofahrende sein. Deshalb ist ein wichtiger Aspekt der Produktentwicklung auch der Austausch mit unserer Kundschaft. So laden wir unsere Kund:innen regelmässig zu Workshops ein, bei denen alle ihre Ideen einbringen können und daraus sind bereits viele unserer Eigenprodukte entstanden.

Produktmanagerin Barbara Pfister bei der Entwicklung unserer Regenbekleidung „Monsun“.

Letzten Herbst haben wir den Wettbewerb „Meine Produktidee“ lanciert. Die Idee war, dass wir so unseren Kund:innen eine Plattform bieten, auf der alle ihre spannenden Ideen für das Velo einbringen können. Denn unsere Produkte sollen optimal auf die Bedürfnisse von Velofahrenden abgestimmt sein. Es haben sehr viele Personen am Wettbewerb teilgenommen und unsere Produktmanager:innen haben alle ausgewertet. Nun präsentieren wir die 5 besten Ideen.

Am Ende des Beitrags kannst du deiner Lieblingsidee deine Stimme geben und ihr so zum Sieg verhelfen.


Produktidee 1: Mobile Velotransporttasche

Eingereicht von: Theres Schütz-Fivian

Meine Produktidee:

Ein Transfer auf einem grossen Bahnhof wie Milano kann sehr anstrengend sein, wenn die Velotransporttasche und das Gepäck getragen werden müssen. Die Velotransporttasche müsste so konstruiert sein, dass das Hinterrad drehen kann. Die Tasche soll quasi seitlich mit einem Umhängegurt an einer Schulter angehängt werden. Erst beim Einsteigen in den Zug soll der Reisverschluss das drehende Rad ‚einpacken‘ respektive die Velotransporttasche wieder komplett verschliessen. So haben wir eine Schulter frei für anderes Gepäck.

Dank drehendem Hinterrad würde der Velotransport erleichtert werden.

Welches Problem löst das Produkt?

Mit Travel Light fährt auch ein eingepacktes Velo auf einem Transfer mit und muss nicht getragen werden. Da keine Gepäcktransportwagen auf den Bahnhöfen auf dem Perron herumstehen muss das eingepackte Velo getragen werden und das mitsamt Gepäck. Dabei hat es ja immer noch ein Rad das drehen könnte.

Welche Eigenschaften muss das Produkt haben?

Die Velotransporttasche so konstruieren, dass das Hinterrad auf dem Boden drehen kann.


Produktidee 2: Robustes Bahnhofvelo

Eingereicht von: Pascal Föhr

Meine Produktidee:

Das Produkt ist ein von Grund auf als ‚Bahnhofsvelo‘ konzipiertes Fahrrad. Anlehnend an das ‚Vanmoof 10 Electrified‘, aber mit Gepäckträger (deshalb Licht am Gepäckträger). Im Rahmen Halterung für das Schloss vorsehen.

Ein robustes Bahnhofsvelo für den Weg zur Arbeit.

Welches Problem löst das Produkt?

Wenn ich mein Bike am Bahnhof abstelle, werden Teile geklaut.

Welche Eigenschaften muss das Produkt haben?

Es ist robust gebaut und hat möglichst wenige entfernbare oder ‚zerstörbare‘ Teile. LED-Lichter sind in den Rahmen resp. Gepäckträger/Schutzblech integriert. Die Schrauben an den Radnaben und am Sattel sind diebstahlsicher. Ein starkes Schloss ist integriert resp. die Halterung dafür ist vorgesehen. Wahlweise als traditionelles Bike oder als E-Bike mit leichtem Akku (mit einem Bahnhofsvelo werden selten lange Distanzen gefahren, aber 1 Woche soll er halten – ca. 30 km). Gute Bremsen und mind. 7 Gänge sind ein Muss.


Produktidee 3: Funktionaler Ohrenschutz

Eingereicht von: Matieu Klee

Meine Produktidee:

Ein Helm oder eine Vorrichtung, die den Fahrtwind so ablenkt, dass dieser nicht direkt auf die Ohren zielen kann.

Auf dem schnellen E-Bike sollen die Ohren besser geschützt sein vor dem Fahrtwind.

Welches Problem löst das Produkt?

Beim normalen Velofahren empfinde ich den Fahrtwind nur ganz selten als störend. Beim Pendeln mit einem S-Pedelec jedoch gibt es ganz neue Probleme zu lösen. So ist der Fahrtwind mitunter so laut, dass er störend wirken kann, so dass gerade bei empfindlichen Ohren eine starke zusätzlich Belastung entsteht, die völlig unnötig ist. Eine Mütze löst das Problem leider nicht, auch nicht im Winter, da es darum geht, den Luftstrom umzulenken und nicht Symptombekämpfung mit einem Stoff über dem Ohr zu betreiben.

Welche Eigenschaften muss das Produkt haben?

Dieser Ohrenschutz müsste entweder direkt im Helm verbaut werden oder als Zusatzprodukt erhältlich sein, mit dem sich jeder Helm fix nachrüsten lässt. Kein zusätzliches Teil, sondern eine integrative Lösung. Der Ohrschutz muss so gebaut sein, dass der Luftstrom nicht mehr direkt aufs Ohr zielt, sondern umgelenkt wird. Wenn möglich sollte er also das Ohr nicht in erster Linie direkt bedecken, sondern vor dem Ohr montiert sein, selbstverständlich möglichst leicht und klein, damit die S-Bike-Pendler:innen auch im Hochsommer nicht noch zusätzlich am Kopf ins Schwitzen kommen.


Idee 4: Stabiler Pedaladapter

Eingereicht von: Beat Rechsteiner

Meine Produktidee:

Pedaladapter mit Metalleinsatz

Ein multifunktionaler Pedaladapter würde verschiedene Einsatzmöglichkeiten bieten.

Welches Problem löst das Produkt?

Zum sportlichen Mountainbiken nutze ich ein Klickpedal (SPD) mit beidseitigem Einstieg. Ich verwende aber dasselbe Velo auch, um mit Joggingschuhen zum Vitaparcours zu fahren. Ein Kombipedal mit einseitigem Einstieg kommt für den harten Traileinsatz nicht in Frage und herkömmliche Adapter lassen sich nicht beliebig montieren/demontieren.

Welche Eigenschaften muss das Produkt haben?

Folgende Eigenschaften wären wichtig: Plattformpedaladapter mit genügend grosser Aufstandsfläche für weiche Jogging-/Freizeitschuhe, rutschfeste Standfläche, ausreichend feste Verbindung zum Klickpedal für gute Kraftübertragung, ohne Werkzeug beliebig oft demontierbar, integrierte Reflektoren, kompatibel zu verschiedenen Klicksystemen.


Idee 5: Helmüberzug für Visierhelme

Eingereicht von: Markus Jung

Meine Produktidee:

Helmüberzug der für Visierhelme optimiert ist.

Auch für den Visierhelm soll ein passender Helmüberzug entwickelt werden.

Welches Problem löst das Produkt?

Eigentlich keine besondere Idee – Aber etwas das ich bisher nicht gefunden habe. Auf schnellen E-Bikes sind Helme mit Visier hilfreich. Augen und Brille sind geschützt – super! Nur, wenn es stark regnet (z.B. beim Pendeln) wird der ganze Kopf und die Haare nass, da herkömmliche Helmüberzüge auf Visierhelmen nicht halten. Kurz gesagt: einen guten Helmüberzug für Visierhelme gibt es nicht.

Welche Eigenschaften muss das Produkt haben?

Müsste gar nicht so anders als die üblichen Helmüberzüge sein. Was es brauchen würde, wäre eine Befestigungsmöglichkeit im Stirnbereich. Evt. könnte man etwas mit einem Klettband (oder Klettpunkten) machen. Folgende Eigenschaften wären zusätzlich erwünscht: Montagemöglichkeit auf verschiedenen Helmmarken und Modellen, evtl. zusätzlicher Nackenschutz (vor Regen), wasserdicht, Belüftung trotzdem möglichst gut zulassen.


Jetzt abstimmen!


Follow us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare werden zuerst von uns gesichtet und freigeschaltet. Dein Kommentar erscheint deshalb mit Verzögerung.