Cumpan: „Dein Velo fürs Leben“


Veloplus entwickelt mit dem Projekt Cumpan ein möglichst nachhaltiges und langlebiges Velo. Die ersten Prototypen sind nun zusammengebaut und startklar. Bewerbe dich jetzt als Testperson!

Cumpan, was ist das? Cumpan ist ein Veloprojekt von Veloplus, mit dem Ziel, ein nachhaltiges und möglichst langlebiges Velo zu entwickeln. Ein Velo fürs Leben. Wie das möglich ist? Grundvoraussetzung ist ein robuster, vielseitig einsetzbarer und wandelbarer Rahmen. Denn dank austauschbaren und unterschiedlichen Ausfallenden (die Aufnahme der Hinterradachse) kann Cumpan im Laufe der Zeit an wechselnde Ansprüche angepasst werden, beispielsweise von Ketten- auf Riemenantrieb.

Die ersten Cumpan-Prototypen sind einsatzbereit.

Ein weiterer grosser Vorteil der austauschbaren Ausfallenden: Cumpan funktioniert mit unterschiedlichen Einbaustandards. Kompatible Komponenten sollten sich so auch in 20 Jahren noch finden lassen. Sollte dies wider Erwarten nicht möglich sein, könnten mit geringem Aufwand neue Ausfallenden für zukünftige Einbaustandards hergestellt werden.

Immer an die Lebenssituation anpassbar

«Zugegeben: Es gibt derzeit leichtere Aufgaben, die einen weniger langen Atem brauchen als ein Velo zu entwickeln und zu produzieren», sagt Christoph Ruprecht, Projektverantwortlicher und Veloplus-Mitarbeiter. Aber: «Wir halten trotz anhaltend schwieriger Umstände in der Velo-Branche an Cumpan fest und können uns bald auf fahrbereite Prototypen setzen.»

Christoph Ruprecht ist Projektleiter des Cumpans.

Dank ausgeklügelter Geometrie, den Ausfallenden und drei Ausstattungsvarianten decken die Cumpan-Modelle die Ansprüche von Bikepackern, Tourenfahrer:innen, aber auch City- und Alltagsfahrenden ab

Christoph Ruprecht, Projektverantwortlicher Cumpan

Allzu viel verraten möchte Ruprecht noch nicht, aber nach der Zusammenarbeit mit der ETH juniors für die Nachhaltigkeitsstudie (siehe hier) ist vor allem an Detaillösungen für Exzentertretlager, Riemenschloss oder austauschbaren Ausfallenden gefeilt worden, damit die höchstmögliche Modularität vorhanden ist.

Das austauschbare Ausfallende sorgt für eine flexible Anpassung an verschiedenste Situationen.

«Dank ausgeklügelter Geometrie, den Ausfallenden und drei Ausstattungsvarianten decken die Cumpan-Modelle die Ansprüche von Bikepackern, Tourenfahrer:innen, aber auch City- und Alltagsfahrenden ab», freut sich Ruprecht. Endscheidend dabei sei die Modularität, um das Velo der situativ vorliegenden Lebenssituation anzupassen, von den Bedürfnissen des Studenten bis zu jenen des Grosspapis.

Aktuell werden die Cumpan-Prototypen in drei Ausstattungsvarianten und zwei Rahmenformen erwartet: eine Bikepacker-Variante für den sportiven Einsatz, ein vollausgestattetes City-/Reise-Modell sowie die mit zwei Rahmenformaten für sie und ihn konstruierte City-/ Alltags-Variante mit pflegeleichtem Riemenantrieb. «Es wäre vermessen zu sagen, dass die ersten Prototypen perfekt sind, aber mit Bestimmtheit sind wir nach der langen Planungs- und Entwicklungsphase ziemlich nahe an unserer Idealvorstellung.»

Tester:innen für Prototypen gesucht

Für die Muster sind freudige Tester-innen und Tester gesucht, die gerne und viel Velo fahren und aktiv einen Teil zum Projekt Cumpan leisten und beitragen wollen. Fühlst du dich angesprochen? Bewerbe dich bis Ende Oktober für unseren Cumpan-Testanlass.


Weitere Beiträge zum Cumpan:


Follow us:

5 Kommentare

Michael
8. Oktober 2021

Hallo , coole Idee, endlich mal jemand der Ideen und Einsatzorte eines Fahrrad beim Kunde erfragt und daraus die Eiermilchlegende fahrende nachhaltige, robuste Wollmilchsau entwickelt – bin gespannt 😉

Matthias Obrist
12. Oktober 2021

Hallo
Toll, dass Ihr nun auch diesen Schritt und gegen eine eine grosse Konkurrenz macht. Was ist Veloplus eigentlich? AG, Genossenschaft, Firma? Finde nichts dazu auf der Website.

    Veloplus – Béla Brenn
    13. Oktober 2021

    Hoi Matthias
    Beste Dank für dein Feedback. Wir freuen uns sehr auf unser eigenes Velo! Veloplus ist eine AG.
    Freundliche Grüsse, dein Veloplus-Team

Peier Roland
13. Oktober 2021

Hallo
Würde mich sehr freuen. Einer dieser Testfahrer zu sein.
Fahre gerne mit dem Rad zur Arbeit. Bei jedem Wetter. Bin neugierig wie dieses Fahrrad aussieht. Und wie die Umbauten funktionieren.

    Veloplus – Béla Brenn
    13. Oktober 2021

    Guten Tag Roland
    Besten Dank für das Feedback. Es freut uns, dass du dich für einen Einsatz als Testfahrer interessierst. Gerne kannst du dich über den Link hier im Blogbeitrag bewerben und vielleicht bist du schon bald einer unserer Testfahrer.
    Freundliche Grüsse, dein Veloplus-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare werden zuerst von uns gesichtet und freigeschaltet. Dein Kommentar erscheint deshalb mit Verzögerung.