So kommen die Veloplus-Weihnachtsgeschenke rechtzeitig unter den Baum

Die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Damit deine Veloplus-Geschenke rechtzeitig zugestellt werden, beachte bitte unsere Lieferfristen.

Hast du schon die perfekten Geschenke für deine Liebsten gefunden? Wir haben eine wunderbare Palette an kreativen und schönen Weihnachtsgeschenken für alle Fahrradliebenden. Damit diese aber auch rechtzeitig bei dir eintreffen und am Weihnachtsabend unter dem Baum liegen, müssen unsere Lieferfristen und Öffnungszeiten berücksichtigt werden.

Damit die Veloplus-Geschenke bis Weihnachten (24. Dezember) zugestellt werden empfehlen wir eine allerspäteste Bestellung bis am Dienstag, 22. Dezember um 17.30 Uhr wenn das Paket via B-Post (Economie) geliefert werden soll. Bei einer Lieferung mit A-Post (Priority) kann die Bestellung spätestens bis am Mittwoch, 23. Dezember um 17.30 Uhr eingegangen sein.

Wichtig ist, dass die bestellten Artikel in unserem Logistikzentrum in Rüti verfügbar sind (die Verfügbarkeiten werden bei den Produkten im Onlineshop angezeigt), der Artikel sofort versandbereit ist und unser Partner Post alles verarbeiten kann. Das sollte erfahrungsgemäss jedoch kein Problem sein.

Um auf Nummer sicher zu gehen empfiehlt es sich natürlich auch, sich bereits einige Tage früher um die Geschenke zu kümmern. So kann man besinnlich und ohne Stress den Abend geniessen.

Weihnachts- und Neujahrsfeiertage – unsere Öffnungszeiten

Öffnungszeiten LädenTelefon-Kundendienst
24. Dezember 2020 (Heiligabend)9 – 14 Uhr (Basel, Bern, Zürich)
10 – 14 Uhr (alle anderen Läden)
10 – 14 Uhr
25. Dezember 2020 (Weihnachten)geschlossenTelefon nicht bedient
26. Dezember 2020 (Stefanstag)geschlossenTelefon nicht bedient
31. Dezember 2020 (Silvester)9 – 14 Uhr (Basel, Bern, Zürich)
10 – 14 Uhr (alle anderen Läden)
9 – 14 Uhr
1. Januar 2021 (Neujahr)geschlossenTelefon nicht bedient
2. Januar 2021 (Berchtoldstag)geschlossenTelefon nicht bedient
4. Januar 2021 geschlossen (Inventur)Telefon nicht bedient
5. Januar 2021geschlossen (Inventur)Telefon nicht bedient

Veloplus-Paketversand vor und nach dem Jahreswechsel

Wie aus den oben aufgeführten Öffnungszeiten um die Feiertage ersichtlich wird. Sollte zum Jahreswechsel hin bei Bestellungen frühzeitig geplant werden. Dies betrifft vor allem dringende Bestellungen, welche vor Jahresfrist zugestellt werden sollten. Folgende Fristen gelten:

Priority (A-Post):
Bestellungen bis am 30. Dezember, 17.30 Uhr sollten noch vor Neujahr ankommen.
Bestellungen die am 31. Dezember bis 13.00 Uhr eintreffen, werden mit A-Post erst am Montag 4. Januar geliefert.

Economie (B-Post):
Bestellungen bis am 29. Dezember, 17.30 Uhr sollten noch vor Neujahr ankommen.
Bestellungen die am 31. Dezember bis 13.00 Uhr eintreffen, werden mit B-Post erst am Dienstag, 5. Januar geliefert.

Bestellungen vom 31. Dezember ab 13.00 Uhr bis und mit dem 6. Januar werden erst am 7. Januar (A-Post), bzw. 8. Januar (B-Post) ausgeliefert. Grund dafür ist, dass durch die Feiertage und unsere zweitägige Inventur zwischen dem 31. Dezember und dem 5. Januar keine Bestellungen bearbeitet werden. Bestellungen können trotzdem aufgegeben werden.

Das wichtigste in Kürze

  • Bestelle deine Pakete früh genug, damit alles rechtzeitig ankommt.
  • Vom 1. bis 5. Januar sind alle Veloplus-Läden und die Logistik geschlossen. Man kann zwar bestellen, jedoch werden die Pakete erst am 7. / 8. Januar zugestellt.
  • Aus unserer Erfahrung sollten alle oben genannten Lieferfristen problemlos eingehalten werden. Durch die Coronasituation und eine erhöhte Online-Bestellmenge kann jedoch die Zustellung der Post nicht immer zu 100% garantiert werden.
  • Geniesse die Zeit mit deinen Liebsten, bleib gesund, komm nicht in den Feiertagsstress und benutze im neuen Jahr dein Fahrrad so viel wie möglich.

3 Kommentare

Grossenbacher Peter
15. Dezember 2020

Guten Tag
Eigentlich sind die neuen Regel io.
Mit zwei Sachen im Zusammenhang mit Velos oder E Bikes
sehe ich unbedingt Nacholbedarf.
Kontrollen der Beleuchtung an Fahrrädern. Was ich da als Busfahrer in Thun erlebt habe ist eigentlich jenseits von gut und böse. Ich behaupte das mehr als 70% am Morgen Richtung Bahnhof oder Schulen bei Dunkelheit unterwegs waren.
Für mich stimmt bei den schnellen E Bikes der Kopfschutz
überhaupt nicht. Das 30 Töffli muss einen geschlossenen Helm tragen und der E Biker hat kaum etwas dem Kopf und fährt mit einem ähnlichen schweren Gefährt schneller herum. Es ist doch so dass das E Bike in der gleichen Kategorie unterwegs ist wie das Töffli.
vermutlich haben die Gesetze ( Politiker) erlassen ,keine
Ahnung was da für Kräfte wirken ob Du 30 kmh oder 50kmh
fährst was schnelle E Bikes sofort erreichen.
Im Ausland ist das schon lange erkannt und da wird ein ganz anderer Kopfschutz gefordert.
Mfg ein MTB Fahrer
Peter Grossenbacher

Peter Aeschlimann
22. Dezember 2020

Frage:
Kann man bei Ihnen auch mit Pro Innerstadt Gutscheine bezahlen?
betrifft: Filiale Basel Leimenstrasse

    Veloplus – Béla Brenn
    23. Dezember 2020

    Hallo Peter
    Leider geht das nicht.
    Freundliche Grüsse, dein Veloplus-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare werden zuerst von uns gesichtet und freigeschaltet. Dein Kommentar erscheint deshalb mit Verzögerung.