Eintauchen in die Abenteuer von Velo-Reisenden

Der Herbst und der Winter ist bei Veloplus auch die Zeit, in der Veloreisende über ihre Abenteuer erzählen. An der diesjährigen Vortragsreihe von Veloplus präsentieren sechs Referentinnen und Referenten ihre Abenteuer.

Die Vorträge finden immer an einem Freitag in den Veloplus-Läden statt (Start 19.30 Uhr). Besucher haben freien Eintritt und können sich auf leidenschaftliche Erzählungen, Diashows und Filmpräsentationen der Veloreisenden freuen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Covid 19: Für die Vorträge werden immer die geltenden Schutzmassnahmen und Regeln eingehalten.

Insgesamt werden die sechs Referentinnen und Referenten 23 Vorträge abhalten und dabei alle neun Läden von Veloplus berücksichtigen. Wer über sein Abenteuer wo berichtet: ein Überblick.


Mit dem Fahrrad über die höchsten Pässe der Welt

SILAS SCHMID

Mit wenig Geld, ohne genaueren Plan und ohne Visa brach Silas Schmid im September 2018 mit dem Fahrrad Richtung Osten auf – und folgte dem Ruf der Berge. Pamir, Karakorum, Kardung La und Thorong La: Die höchsten Pässe der Welt befahren, lautete das Motto. Für dieses Projekt ist Silas in der Schweiz gestartet und die meiste Zeit alleine bis nach Nepal geradelt. Dabei hat er 16 000 km und 156 000 Höhenmeterüberwunden.

Ostermundigen: Freitag, 13. November

Biel: Freitag, 27. November

Emmenbrücke: Freitag, 11. Dezember

Wetzikon: Freitag, 15. Januar


Familienabenteuer Kirgistan

FAMILIE OTT

Wer die Familie Ott mit einem Adjektiv beschreibt, greift zum Wort «abenteuerlustig». Mit ihren drei Kindern Ayoka, Lorin und Nelia haben sich Nicole und Tobias seit jeher auf den Sattel geschwungen. Inzwischen sind die Kinder 12, 14 und 16 Jahre alt –die Unternehmungen sind aber nicht weniger geworden. Das letzte grössere Velo-Abenteuer führte die Familie während fünf Wochen durch Kirgistan. Tauchen Sie ein in ein Familienabenteuer und erfahren Sie Tipps und Tricks zu Familien-Veloreisen.

Emmenbrücke: Freitag, 27. November

Ostermundigen: Freitag, 15. Januar

Winterthur: Freitag, 11. Dezember

Zürich HB: Freitag, 13. November


Der Weg ist das Ziel

RETO BRUNNER

Eigentlich lautete das Ziel Reto Brunners Sri Lanka, um so viele süsse Mangos zu essen wie möglich. Und doch führte die Reise von Indien weiter bis nach Nepal. Dort erlebte er hautnah, was das Klosterleben und der Himalaya gemeinsam haben. Als er für Indien kein neues Visum erhielt, lautete das neue Ziel Mexiko. Jedoch auf Umwegen. Von Kanada bis Zentralamerika – und von Mexiko doch noch weiter nach Guatemala, wo er der Liebe wegen temporär sesshaft wurde und heiratete. Acht Jahre vergingen seit dem Start der Reise, bis er mit seiner Frau in die Schweiz zurückkehrte.

Basel: Freitag, 29. Januar

Ostermundigen: Freitag, 12. Februar

Wetzikon: Freitag, 26. Februar

Winterthur: Freitag, 22. Januar


Cape2Cape: Europa und Afrika

ADRIAN MÜLLER UND FABIAN KELLER

Im Mai 2018 starteten Adrian Müller und Fabian Keller im winterlichen Norwegen. Es galt, den nördlichsten Punkt Europas mit dem südlichsten Punkt Afrikas zuverbinden und somit 35 000 km zu radeln. Ein grosses Unterfangen, bei dem sie eindrückliche Landschaften entdeckten und immer wieder grossartige Gastfreundschaft erleben durften – und auch im Fahrtwind Herbst 2019 aktuell von unterwegs berichteten. Begleite die beiden auf ein Abenteuer der Superlative und tauche in fremde Kulturen.

Zürich HB: Freitag, 4. Dezember

Biel: Freitag, 11. Dezember

Emmenbrücke: Freitag, 29. Januar

St. Gallen: Freitag, 5. Februar


ALONGTHEEARTH – Der Seidenstrasse entlang nach Vietnam

FABIAN KAPPELER

Aufgrund von Kniebeschwerden startete Fabian Kappeler Ende März 2019 mit zwei Monaten Verspätung seine Reise Richtung Osten an. Mit viel Foto- und Videoausrüstung und einem entsprechend beladenen Velo gings entlang der historischen Seidenstrasse, durch endlos weite Wüsten, mitunzähligen Begegnungen mit einzigartiger Gastfreundschaft. Die Reise führte durch sämtliche klimatische Zonen, von 48 Grad Celsius bis-22 Grad – und auf über 4200 Meter über Meer. Erleben Sie die einjährige, 20 000 km lange Reise, die aufgrund des Coronavirus in Vietnam ein verfrühtes Ende nahm.

Basel: Freitag, 20. November

Ostermundigen: Freitag, 11. Dezember

Oerlikon: Freitag, 8. Januar


I’M OUT! Mit «CHOCOLATE» um die Welt

MARTIN RUGGLE

Aus einem kleinen Velo-Abenteuer ist ein grosses geworden. Mit dem Projekt «I’m out» ziert Martin Ruggle in dieser Ausgabe das Cover, und berichtet in der Titelstory über sein dreieinhalbjähriges Abenteuer. Aus dem ursprünglich angedachten Plan, «mindestens nach Istanbul, Bangkok wäre schön und dann mal schauen» wurde eine Weltreise, die erst nach weit über 50 000 Kilometern und 49 Ländern endete. Tauche ein in ein Abenteuer, das stets ein neues Ziel fand.

Basel: Freitag, 5. März

Oerlikon: Freitag, 27. November

St. Gallen: Freitag, 20. November

Winterthur: Freitag, 12. März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare werden zuerst von uns gesichtet und freigeschaltet. Dein Kommentar erscheint deshalb mit Verzögerung.