Cosmo: Mehr Sicherheit im Strassenverkehr

Das Cosmo Ride ist der perfekte Partner für alle, die sich noch mehr Sicherheit im Strassenverkehr wünschen. Das Rücklicht überzeugt dank einfacher Handhabung sowie Bremslicht- und Blinkerfunktion.

Es sind neue Wege, die das Startup Cosmo Connected mit ihrem jüngsten Wurf «Cosmo Ride» gehen. Zwar sind Rücklichter mit Bremslicht- und Blinkerfunktionen nicht neu, aber die clevere Ausführung mit einer kleinen Remote Control (Fernbedienung) sorgt dafür, dass du dich weiterhin voll aufs Velofahren konzentrieren kannst und stets alles im Überblick hast. Die Fernbedienung wird praktischerweise am Cockpit mit zwei mitgelieferten Gummimontagebändern fixiert und passt an jeden Lenker. Zeigst du einen Richtungswechsel an, erinnert dich ein Lichtsignal an der Fernbedienung, dass dein Blinker aktiv ist. So ist sichergestellt, dass du ihn nach dem Abbiegen wieder deaktivierst. Falls du nicht mit der Fernbedienung hantieren möchtest, kannst du die Blinkerfunktion über dein Smartphone steuern.

Hier gehts direkt zum Shop.

Beste Sichtbarkeit

Das Rücklicht kann am Sattelrohr oder aber auch am Helm montiert werden – du bestimmst, was für dich am meisten Sinn macht. Für die Montage am Sattelrohr dient ein mitgeliefertes Gummiband, für die Montage am Helm ist im Lieferumfang eine selbstklebende Halterung dabei.

Das Rücklicht ist dank 80 Lumen und Helligkeitssensoren bestens sichtbar. Die Bremslichtfunktion sorgt dafür, dass auch Bremsmanöver von den von hinten kommenden Verkehrsteilnehmern sofort wahrgenommen werden. Das Licht verfügt über vier Leuchtmodi, die dir eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden ermöglichen. Ebenfalls verfügt das Cosmo Ride über einen Falldetektor, sodass vordefinierte Notfallkontakte im Falle eines Unfalls automatisch benachrichtigt werden.

Nice to have ist auch das Geolokalisierungssystem, mit dem du deine Route beziehungsweise deinen Standort sofort mit deinen Freunden teilen kannst. Wichtig zu wissen: Für das Cosmo Ride ist ein Smartphone Pflicht. Denn die Konfiguration erfolgt via Bluetooth Smart Energy Schnittstelle per Smartphone (iOS: ab Version 10 kompatibel; Android: ab Version 5 kompatibel). Um die Funktionen über das Smartphone zu steuern, dient die Cosmo Ride App, in der beispielsweise auch die verbleibende Akkulaufzeit überprüft werden kann. Geladen wir das Licht über ein mitgeliefertes Micro-USB-Kabel (Ladezeit ca. 2,5 Stunden).

Hier gehts direkt zum Shop.

8 Kommentare

Dieter Henig
8. März 2020

Zum einschalten von einem Licht brauche ich jetzt also ein Smartphone.
Hat das die Welt gebraucht?

    Veloplus – Florine Witzig
    9. März 2020

    Guten Tag Herr Henig. Nein, zum Einschalten des Lichts brauchen Sie kein Smartphone. Die App ist nur für zusätzliche Features, das Licht an sich, können Sie aber mit der Steuerung am Lenker ganz einfach, ohne App, bedienen. Ihr Veloplus-Team

von Wartburg Hans Rudolf
10. März 2020

Kann das Licht nicht direkt ans Stromnetz eines Flyer E-Bike angeschlossen werden? (Versuch wird zeigen ob es gleich durchschmort).

    Veloplus – Florine Witzig
    11. März 2020

    Hallo Hans Rudolf
    Beim Cosmo Ride handelt es sich um ein Akkurücklicht, welches auf den autonomen Betrieb ausgerichtet ist und deshalb leider nicht für den Anschluss am E-Bike ausgelegt.
    Dein Veloplus-Team

Blaser Andreas
10. März 2020

…und wie z.T. soll das Bremslicht ausgelöst werden??

    Veloplus – Florine Witzig
    11. März 2020

    Hallo Andreas
    Das Bremslicht wird durch den integrierten Beschleunigungssensor ausgelöst.
    Dein Veloplus-Team

Gabriel
12. März 2020

Liebes Veloplus Team!
Sehr interessantes Produkt! Ich habe noch zwei Fragen:
+ Lässt sich die Helligkeit manuell steuern, oder regelt dies der Helligkeitssensor permanent?
+ Wie lang ist die #minimale# Akkulaufzeit, bzw. die Akkulaufzeit auf der hellsten Stufe – also am Tag?
Vielen Dank!

    Veloplus – Florine Witzig
    17. März 2020

    Hallo Gabriel
    Die Helligkeit des Cosmo Rides, wird durch den Sensor automatisch an die Lichtverhältnisse draussen angepasst. Die Akkulaufzeit wird mit acht Stunden angegeben, jedoch ist es abhängig vom Lichtmodus und der aktuellen Lichtverhältnissen. Die verbleibende Akkulaufzeit ist jedoch immer über die App einsehbar.
    Dein Veloplus-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare werden zuerst von uns gesichtet und freigeschaltet. Dein Kommentar erscheint deshalb mit Verzögerung.