Die Winterbekleidung im Test der Kältekammer

Freitag 4. Oktober 2019

Author: Roger Züger by Veloplus

Verantwortlicher Content Marketing und Kommunikation

In unserer Kältekammer in Ostermundigen hat Produktmanagerin Barbara Pfister für euch die Winterbekleidung getested.

Die Schichten der Zwiebel als Erfolg

Es ist Herbst; und somit ist auch der Winter nicht mehr weit entfernt. Sie wollen auch in der kalten Jahreszeit Velo fahren? Mit der richtigen Bekleidung ist das kein Problem! Es ist aber essentiell, verschiedene Kleidungsschichten übereinander zu tragen. Denn dank des Zwiebelprinzips bilden sich zwischen den einzelnen Kleidungsschichten wärmende Luftpolster. Es ist wichtig, dass sich die Funktionen der einzelnen Schichten unterstützen und sich nicht gegenseitig beeinträchtigen. Das Zwiebelprinzip bietet in der Übergangszeit den Vorteil, dass gezielt auf die rasch wechselnden Temperaturen reagiert werden kann, indem während der Fahrt etwas aus- und später wieder angezogen wird.

Winterbekleidung besteht oft aus synthetischen Materialien wie Polyester oder Polyamid, die wenig Feuchtigkeit aufnehmen und diese rasch nach aussen leiten. Zudem ist das Material leicht, schnelltrocknend und auch in nassem Zustand reiss- und scheuerfest. Für eine optimale Funktion werden oft verschiedene Materialien miteinander zu Mischgewebe kombiniert.

Hier gehts zu unserem Damenkleider-Sortiment im Webshop.
Hier gehts zu unserem Herrenkleider-Sortiment im Webshop.

Unsere Kältekammer: So haben wir getestet

Mit der hauseigenen Kältekammer in ­Ostermundigen testen wir Bekleidung auf einem Fahrrad sitzend unter realistischen Bedingungen: bei gleichbleibenden 4 Grad Celsius und mit einem Ventilator, der einen Fahrtwind von 20 km/h simuliert. Wir haben unsere Produktmanagerin Barbara Pfister in allen drei Schichten einzeln und kombiniert in die Kältekammer geschickt und im Anschluss die Wärmeabstrahlung mit der Wärmebildkamera festgehalten. Damit soll der Isolationseffekt des Schichtenprinzips aufgezeigt werden. Viele ­Produkte der jeweiligen Schichten trägt ­Barbara im Herbst/Winter selbst – und kann sie deshalb auch allen Kunden als Grundausstattung empfehlen.

Je violetter/blauer die Farbe, umso tiefer die aussen am Kleidungsstück gemessene Temperatur – was einer umso besseren Isolation entspricht.
Bild links: 1. Schicht // Bild Mitte: 1.+2. Schicht // Bild rechts: 1.+2.+3. Schicht


1. Schicht: Funktionsunterwäsche

Die innerste Schicht soll die Feuchtigkeit vom Körper wegtransportieren und deshalb hauteng anliegen. In der Winterzeit empfiehlt es sich, bei jeglicher sportlichen Aktivität Funktionsunterwäsche zu tragen. Je nach Einsatz und Präferenz wird Unterwäsche aus synthetischem Material oder aus Merinowolle gewählt.

Windschutz und Unter­wäsche in ­einem! Mit der winddichten Unterwäsche M GWS BASE LAYER von GORE WEAR (Damenmodell und Herrenmodell) bleibt der Oberkörper selbst bei geöffneter Jacke oder unter einem Winter-Trikot vor Wind geschützt. Der elastische Windstopper-­Einsatz bedeckt die komplette Vorderseite, die Schultern und den Nierenbereich. Das Material ist äusserst atmungsaktiv, schnelltrocknend und angenehm zu tragen.

Kühlt, wenn man schwitzt und wärmt, wenn man friert! Die Qualität des ENERGIZER 4.0 von X-BIONIC (Damenmodell und Herrenmodell) ist für die Übergangszeit und den Winter entwickelt und eignet sich daher perfekt für sportliche Aktivitäten bei tieferen Temperaturen. Die hoch technische Unterwäsche funktioniert revolutionär anders: Anstatt den Schweiss sofort vom Körper abzutransportieren, nutzt ihn das Lamellensystem als natürliches Kühlungsmittel. Bleibt der Schweiss aus, erwärmt sich die Luft in den Zwischenräumen und dient als Isolation.

Funktioniert genau gleich wie die Langarmshirts: Kühlt, wenn man schwitzt und wärmt, wenn man friert! Sprich: Die Qualität der ENERGIZER 4.0 Funktionshose (Damenmodell und Herrenmodell) ist für die Übergangszeit und den Winter entwickelt und eignet sich daher perfekt für sportliche Aktivitäten bei tieferen Temperaturen. Die hoch technische Unterwäsche funktioniert revolutionär anders: Anstatt den Schweiss sofort vom Körper abzutransportieren, nutzt ihn das Lamellensystem als natürliches Kühlungsmittel. Bleibt der Schweiss aus, erwärmt sich die Luft in den Zwischenräumen und dient als Isolation.

Komfort, Funktion und Nachhaltigkeit sind bei diesen etwas dickeren Merino-­Socken EXPLORER MED von TEKO (für Damen und Herren) perfekt vereint. Sie eignen sich hervorragend für die Winterzeit und sind sehr angenehm zu tragenden. Der Merinoanteil reguliert die Fusstemperatur und sorgt für ein optimales Fussklima, ohne dass ­unangenehme Gerüche entstehen. Im Zehen- und im Fersen­bereich sind die Socken mit dämpfenden Polstern verstärkt. Dank des Kunstfaseranteils sind sie sehr beständig gegen Abrieb.

Feiner, gut wärmender OASIS GLOVE LINER-Unterziehhandschuh von ICEBREAKER. Aus klimakontrollierender Merinowolle mit einem Lycra-Anteil von 4%, der für eine optimale Passform sorgt. Je nach Temperatur und körperlicher Betätigung kann er separat oder als Unterziehhandschuh getragen werden.


2. Schicht: Isolationsschicht

Falls eisige Temperaturen herrschen oder man mit langsamerem Puls unterwegs sein sollte, empfiehlt sich eine zusätzliche Isolationsschicht, wie zum Beispiel ein Langarmtrikot. Dieses kann aus synthetischem Material oder aus Merinowolle bestehen. Sobald die Tage wieder etwas wärmer werden, kann diese Schicht auch wieder weggelassen werden.

Drunter und drüber: Das warme Thermo-Trikot C5 von GORE WEAR für Herren dient bei Kälte als Isolationsschicht unter der Softshell-Jacke, und bei gemässigten Temperaturen kann es solo getragen werden. Das aufgeraute Thermofleece auf der Innenseite sorgt für ein angenehm warmes Tragegefühl bei höchster Funktionalität. Der mit Haftgummi versehene Saum verhindert ein Verrutschen.
Das Pendant für die Damen ist das bequeme Thermo-Trikot C3 von GORE WEAR ist ebenfalls atmungsaktiv und schnelltrocknend. Es verfügt über einen durchgehenden Reissverschluss, eine Rückentasche mit Reissverschluss und reflektierende Elemente. Das aufgeraute Thermofleece auf der Innenseite trägt sich angenehm.

Die THERMO-Tights ohne Polster (Herrenmodell) von LÖFFLER sitzt perfekt, ist atmungsaktiv, schnelltrocknend und isolierend. Die Hose kann auch für andere sportliche Aktivitäten eingesetzt werden. Ein Reissverschluss am Beinende erleichtert das An- und Ausziehen.
Die THERMO-Tights für die Damen von LÖFFLER verfügt über dieselben Eigenschaften.

Die leichte Mütze aus Transtex-Material von Löffler für Damen und Herren saugt den Schweiss auf und transportiert ihn an das Aussenmaterial weiter. Die Mütze wärmt, trägt sich angenehm und passt problemlos unter den Helm. 

Wird der Schlauchschal MESH Mask von P.A.C. um den Hals getragen und über die Nase gezogen, schützt er Hals, Nase und Kinn zuverlässig vor Kälte und Fahrtwind. Um ein Beschlagen der Brille zu vermeiden, verfügt die MESH Mask über einen Netzeinsatz. Kommt dieser über Nase und Mund zu liegen, kann der durch Mund und Nase ausströmende Wasserdampf entweichen und lagert sich nicht auf der Brille ab. Der Schlauchschal besteht aus schnelltrocknendem und geruchsneutralem Material.

Die wasserdichte Übersocke „WATERPROOF OVERSOCK von SEALSKINZ“ funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie die wasserdichte Socke – mit dem einzigen Unterschied, dass sie über den Schuh gezogen wird und diesen ebenfalls vor Nässe und Schmutz schützt. Die eingearbeitete Membran ist atmungsaktiv, wasser- und winddicht und hat reflektierende Elemente. Dehnbares Material sorgt für perfekte Passform. Besonders geeignet für Rennradschuhe und mit allen Klickpedal-Systemen kompatibel.

Brandneu: Der Beam Light von Veloplus! Nach intensiven Testphasen haben wir die optimale Position der Reflektoren ausgearbeitet und optimiert. Das Ergebnis ist ein Handschuh, der den Begriff 360°-Sichtbarkeit neu definiert, ist er doch von jeder Seite zu sehen. Die griffige Innenhand sorgt für guten Halt am Lenker, und Silikonprints verhindern auch bei Nässe ein Abrutschen von Brems- und Schalthebel. Eine leichte Polsterung dämpft Druck und Vibrationen, ermöglicht jedoch trotzdem einen direkten Lenkerkontakt. Das schlichte Design lädt dazu ein, den Handschuh nicht nur für sportliche Fahrten, sondern auch im Alltag zu tragen. Das leichte Softshell-Material ist atmungsaktiv, wind- und wasserabweisend und eignet sich bestens für die Übergangszeit.


3. Schicht: Wetterschutz

Die äussere Schicht besteht beispielsweise aus einer atmungsaktiven Softshelljacke, welche den Körperschweiss nach aussen transportiert und gleichzeitig vor Wind schützt. Soll die 3. Schicht wasserdicht sein, kann man auf eine Regenjacke zurückgreifen. Softshell- oder Loftjacken können – je nach Temperatur und Wetter – entweder als mittlere oder als äussere Schicht getragen werden.

Die schlichte C3 GWS THERMO SOFTSHELLJACKE von GORE (Damenmodell in Rot; Herrenmodell in Blau) verfügt über eine bequeme Passform, weshalb sie sich für alle Outdoor-Aktivitäten eignet. Dank der Windstopper-Membran ist die Softshell-Jacke atmungsaktiv, winddicht und wasserabweisend und verfügt über reflektierende Elemente, zwei Fronttaschen mit Reissverschluss sowie elastische Saum- und Ärmelabschlüsse.

Wer absolut wasserdicht unterwegs sein möchte, dem bietet sich mit dem Premium-Produkt MONSUN GTX Regenjacke von Veloplus (Damenmodell in Rot oder Damenmodell in Blau; Herrenmodell in Blau oder Herrenmodell in Rot) die optimale Möglichkeit. Egal ob Mountainbiker, Touren- oder Alltagsfahrer, die MONSUN Regenjacke ist die beste Begleiterin für jedes Velo-Abenteuer. Die Regenjacke mit der Active Membran von Gore-Tex ist äusserst atmungsaktiv und schützt zuverlässig vor Regen und Wind. Auch trägt sich das 3-Lagen-Material sehr angenehm auf der Haut. Regulierbare Ventilationsöffnungen unter den Armen sorgen für zusätzliche Belüftung. Die dreidimensional verstellbare Helmkapuze bietet optimalen Schutz. 

Die bequeme R3 GWS Damen-Softshellhose sowie die C3 GWS Herren-Softshellhose von Gore Wear sind dank der Windstopper-Membran atmungsaktiv, winddicht und wasserabweisend. Reflektierende Elemente sowie zwei Seiten­taschen mit Reissverschluss sorgen für Sichtbarkeit und Komfort.

Wer auch hier absolut wasserdicht unterwegs sein möchte, der sollte zur MONSUN+ GTX Unisex-Regenhose von Veloplus zurückgreifen. Dank der Hosenträger, die sich an- und abmontieren lassen, sitzt die Regenhose immer perfekt, wodurch der Druck auf den Bund markant minimiert wird. Um einen optimalen Sitz zu garantieren, können die Träger in der Länge angepasst werden. Die Regenhose mit der Active Membran von Gore-Tex ist äusserst atmungsaktiv und schützt zuverlässig vor Regen und Wind. Das 3-Lagen-Material trägt sich angenehm auf der Haut. Einstiegs-Öffnungen mit Reissverschluss am Unterbein ermöglichen ein schnelles An- und Ausziehen. Die Beinweite lässt sich mit Klettverschlüssen optimal anpassen.

Die atmungsaktive und dehnbare CHILLOUT Unisex-Windstopper-Helmunterziehmütze von Löffler lässt die Kälte zuverlässig aussen vor. Auf der Innenseite wärmt angenehm weiches ­Fleece. Im Bereich der Ohren hat sie bewusst keine Windstopper-Membran, da winddichtes Material sehr schalldämmend ist.

Warme Hände bei tiefen Temperaturen! Ausgehend von den Messresultaten in unserer Kältekammer haben wir den ARCTIC HUMMER Doppelhandschuh entwickelt. Der ­winddichte Innenhandschuh kann im Frühling und im Herbst solo getragen werden. Dank eingearbeitetem Gel-Polster, aufgenähten Reflektoren und langem, gestricktem Armbündchen, ist es ein idealer Handschuh für die Übergangszeit. Beim wasser­dichten, bis weit über die Handgelenke ­reichenden Aussen­handschuh sind je zwei Finger zusammengefasst. So wird die Wärmeabstrahlung minimiert und die Greiffähigkeit bleibt trotzdem erhalten. Übereinander getragen geben die beiden Handschuhe auch im ­tiefsten Winter wohlig warm. Reflektierende Elemente sorgen für Sichtbarkeit. 

Der C5 GWS INSULATED-Überschuh von Gore Wear mit der Windstopper Membran ist atmungsaktiv, winddicht und wasserabweisend – und die Primaloft Wattierung hält dabei erst noch die Füsse warm. Die Schuhsohle bleibt frei, was Halt auf dem Pedal und Kompatibilität mit allen Klickpedal-Systemen garantiert. Ein Reissverschluss an der Ferse ­erleichtert das An- und Ausziehen, ein verstellbarer Klettverschluss an der Sohle hält den Überschuh an der richtigen Stelle.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 4. Oktober 2019 um 14:56 und abgelegt unter Allgemein, News, Produkte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben