Welche Lichter und Reflektoren machen den Velofahrer im Strassenverkehr sichtbar?

Vom Samstag, 27. Oktober auf den Sonntag, 28. Oktober werden die Uhren um eine Stunde zurück gestellt und es wird am Abend noch früher dunkel. Wie du im Dunkeln mit dem Velo wahrgenommen wirst und was du machen kannst, um früher erkannt zu werden, zeigt der nachfolgende Blogbeitrag. UPDATE: Herzlichen Dank für eure Teilnahme am Wettbewerb. Über 5500 Velofahrerinnen und Velofahrer haben an unserem Wettbewerb teilgenommen. Die drei glücklichen Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Wettbewerb (er kommt bestimmt) und wünschen weiterhin fröhliches Velofahren.

Velofahrerinnen und Velofahrer werden aufgrund ihrer schmalen Silhouette im Vergleich zu motorisierten, grossen Verkehrsteilnehmern schlechter wahrgenommen. Insbesondere dann, wenn man dunkel gekleidet ist und weder Beleuchtung noch Reflektoren an Velo und Mensch vorhanden sind. Von schnelleren Vehikeln wird man gar nicht oder viel zu spät erkannt und es kann zu unschönen Unfällen führen.

Wettbewerb: Mitmachen und gewinnen!

Wenn du das Video aufmerksam angeschaut hast, weiss du nun, wie du dich im Strassenverkehr gut sichtbar machen kannst. Gib uns unter diesem Link an, welche Features dich und dein Velo sichtbar machen und gewinne mit etwas Glück einen der folgenden drei Preise:

1. Preis Blinker-Set von Velohub im Wert von Fr. 189.-
2. Preis ION 100 R / FLARE R CITY Beleuchtuns-Set von Bontrager im Wert von Fr. 84.90
3. Preis PLUS Lichtset von Knog im Wert von Fr. 39.90

Teilnahmeschluss für den Wettbewerb ist der 30. Oktober 2018 um 12.00 Uhr (mittags). Die Gewinner werden im Anschluss per E-Mail benachrichtigt. Wir wünschen  viel Glück bei der Verlosung und freuen uns auf eine rege Teilnahme. 

 

Mit diesen Lichtern und Reflektoren wirst du frühzeitig gesehen

Alle diejenigen, welche sich nicht auf die Glücksfee verlassen wollen, für die haben wir im Veloplus-Sortiment unterschiedliche Lichter, Reflektoren und Gadgets, um im Strassenverkehr zum Blickfang zu werden. Nur wer sich entsprechend Ausrüstet, wird von grösseren Vehikeln gut wahrgenommen.

STREETBEAMER 2 VELOPLUS: Mit den 300/450 Lumen Leuchtkraft funktioniert die Frontlampe nicht nur auf beleuchteten Strassen, sondern auch wenn es mal ein wenig dunkler ist.

VYA LIGHT & MOTION: Das kleine und leichte LED-Rücklicht beginnt automatisch zu brennen, sobald es in der Halterung ist und das Fahrrad bewegt wird.

CAMPO REFLECT VELOPLUS: Wer viel im Verkehr unterwegs ist, weiss die grosszügig über den ganzen Helm angebrachten reflektierenden Elemente zu schätzen.

 

RAPTOR GRIPGRAB: Das atmungsaktive Softshell-Material der Aussen­hand ist winddicht und wasserabweisend und mit Reflektoren versehen.

FLANDRIEN WOWOW: Reflektierende Signalweste, die sportlich geschnitten ist. Die roten LEDs auf dem Rücken sind von weitem zu sehen.

STRAIGHT SHIOK!: Bei Tageslicht sind die Sticker auf einem schwarzen Felgen kaum zu erkennen. Von der Dämmerung bis zum Morgengrauen hingegen sind sie nicht zu übersehen.

 

Diese und weitere Produkte findest du auf unserem Webshop oder in allen Veloplusläden. Welches ist dein Lieblingsprodukt, um in der Dunkelheit aufzufallen? Kommentiere diesen Blog und gib deine persönliche Empfehlung weiter! 

94 Kommentare

Claudio Ludwig
23. Oktober 2018

Phosphorreifen

Kathrin by Veloplus
23. Oktober 2018

Es freut uns sehr, gefällt dir unser Newsletter.

Gutmann
23. Oktober 2018

Vorderlicht, Rücklicht, Reflektoren und
Warnweste

Bircher Urs
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Hans Brunner
23. Oktober 2018

Gute Vorderlicht mit Standlicht
Gutes Rücklicht mit Standlicht
Warnweste mit Reflektoren
Reflektoren am Velo.
Die Einhaltung der Verkehrsvorschriften ist aber
ebenso wichtig wie die Ausrüstung

Raymond S.
23. Oktober 2018

Von der Seite:
Die grauen Speichenreflektoren finde ich genial, bei Tage sieht man damit nicht so aus wie eine Leuchtreklame, aber nachts reflektieren sie sehr gut.
Von vorne / hinten:
– Gutes Licht/Standlicht
– Leuchtweste
– Reflektorband am Bein und Pedalreflektor (ist immer in Bewegung und zieht die Aufmerksamkeit von Autofahrern auf sich.)
– Rücklicht mit Blinkfunktion

Mark
23. Oktober 2018

gute Beleuchtung, Reflektoren, helle leuchtende Kleidung, weisser Helm

Lukas Imfeld
23. Oktober 2018

Mein Velo wird sichtbar natürlich mit den Design Reflektoren von Deck 4 die überal auch auf bewegten Oberflächen gut halten.

Grüsse Lukas Imfeld
PS: Eine Funktion um Bilder hoch zu laden währe noch cool…

Severin Dommann
23. Oktober 2018

Tausend kleine und grosse Blinker und Reflektoren montiere ich an mir jeden morgen. Dazu ein starkes (zugelassenes) Frontlicht und ein schönes Rücklicht das sogar auf mein Bremsen mit stärkerem Rot reagiert 🙂

Alain Riethmuller
23. Oktober 2018

Um gesehen zu werden braucht es eine kombination von aktive und passive Lichter und Reflektoren. Es geht um eigene Sicherheit aber auch Respekt für den anderen Verkehrsteilnehmern.

S.Trottmann
23. Oktober 2018

Rücklicht
Vorderlicht
Licht an Velohelm
Warnweste
Reflektoren

Hirsbrunner Gaby
23. Oktober 2018

Vorderlicht, Rücklicht, Reflektoren am Rad und an der Person, Leuchtweste oder mindestens Leuchtarmbänder – und dran denken, dass man immer ein schwächerer Verkehrsteilnehmender ist!

Martin K.
23. Oktober 2018

Gutes Vorderlicht am Velo mit Standlicht
Helle reflektierende Kleider
Weisser Helm
Gutes Rücklicht am Velo mit Standlicht
Reflektoren am Velo
Zusätzlich eine Warnweste
Bedalen mit Reflektoren
Reifen die Reflektieren

Willy Wüthrich
23. Oktober 2018

gute Beleuchtung
viele Reflektoren
helle Kleidung
weisser Helm

Ueli Annen
23. Oktober 2018

Den Video sollte man auch für die Fussgänger machen.
Ueli

Mäsi
23. Oktober 2018

hi, hi: „Leuchtreklame“ gefällt mir 😉 !!
Ich wurde schon 3x abgeschossen.
Seit ich einen gelben, reflektierenden Veloplus Helmpariser trage plus Licht am Tag und in der Nacht, lachen die Passanten über das Leuchtreklame-Männchen auf dem Velo – aber: ich werde gsehen!!
Sprich: ich radle seit 8 Jahren tagtäglich unfallfrei im Strassenverkehr und werde nie mehr übersehen!
Hätte ich mich bloss im Frühjahr 2010 so gekleidet! – da wäre mir die Hirnblutung plus Schädel- Hirntrauma erspart geblieben..
Also: Leuchtet gut und viel Glück beim Wettbewerb!
Für ins Gelände habe ich mir bei Veloplus die neue „CUBE HPA 2000“ gekauft.
Wow!
Was für schöne Trail’sich da zu Vorschein kommen !! 😉 !
Macht richtig Spass!
Mit Voll- und Abblendlicht Bedienknopf am Lenker. VF.!

Rechsteiner
23. Oktober 2018

Gute Übersicht über mögliche Sichtbarmacher.
Ein normales Velolicht genügt leider nicht mehr

Marc
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

HansRuedi Kid
23. Oktober 2018

Ueberzeugt haben mich folgende Artikel:
BEAM reflektierender Handschuh schwarz/weiss für 79.90 von Velo Plus. Leider sind sie noch nicht verfügbar.
Stralght für 19.90. Diese reflektoren kann man ans Fahrrad kleben, am Tag sind diese Kleber unsichtbar und Nachts sichtbar. Eine super Erfindeung.
Flandrien Weste. Es gibt wohl nichts besseres als breiten Reflektoren und man kann sie immer anziehen. Auch wenn man Nachts zu Fuss unterwegs ist.
Nicht zu vergessen: Vorder,- und Rücklicht.

Leider fahren viele VelofahrerInnen des öfteren in dunkler Kleidung und ohne Licht.
Dass sich Velo Plus dieser problematik annimmt ist begrüssenswert.

Norbert Vergunst
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung hinten wie vorne
Leuchtweste mit Reflektoren
Felgen/Radreflektoren
Weisser/heller Helm mit Reflektoren oder Licht

Michael Kiy
23. Oktober 2018

Ich benutze den lumos Helm zusätzlich zum Licht und einen reflektierenden Rucksack. Damit fühle ich mich auch auf Velostreifen auf Hauptstrassen sicher.

Martin
23. Oktober 2018

Staight Shick e Hit

Martin
23. Oktober 2018

Reflektorband am Bein ist sicher eine gute Sache und schützt zugleich die Hosen,

Bojan Ristic
23. Oktober 2018

Albedo 100 Permanent Spray. Vielleicht nicht die beste methode, aber definitiv eine, die einem völlig neue, kreative Ansätze ermöglicht, das Fahrad besser sichtbar zu machen.

Erich
23. Oktober 2018

Vorder- und Rücklicht, Jacke mit Reflektoen, auch am Helm und an den Beinen Leuchtgamaschen

Erminio
23. Oktober 2018

Heute habe ich etwas gelernt danke für das sehr interessante video ich werde alle tips einsetzen

Thomas Tregilgas
23. Oktober 2018

ute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Aber…es ist ist wichtig, mit mehere Stromquellen unterwegs zu sein! Dynamo, Akku & Batterie sorgen dafür, dass *IMMER* genügend Licht vorhanden ist.

Ebenso wichtig ist anständiges, korrektes Fahren bzw. Verhalten. Ein Rückspiegel schadet auch nicht, wenn’s dunkel wird!

Was Reflektoren anbelangen, sind Speichenreflektoren sehr gut – und wiegen nicht viel!

Stephan
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

renata marbach
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung

Viele Reflektoren

Helle Kleidung

Weisser Helm

Armand Aufranc
23. Oktober 2018

weisser Helm
Helle Kleidung
viele Reflectoren
gute Beleuchtung

Peter Müller
23. Oktober 2018

– Gute Beleuchtung
– Viele Reflektoren
– Helle Kleidung
– Weisser Helm
Perfekt!

Cesare Pippo
23. Oktober 2018

sehr gute und funktionierende Beleuchtung
Reflektoren
Helle Bekleidung
Helles Helm

Peter Müller
23. Oktober 2018

– Gute Beleuchtung hinten und vorne
– Viele Reflektoren am Fahrrad und Kleidung
– Helle Kleidung mit Reflektoren
– Weisser Helm mit Reflektoren
Perfekt!

Wind
23. Oktober 2018

Wir tragen Tag und Nacht ein funktionales Leuchtgilet. Am Helm ist in die Bänder reflektiereder Faden eingearbeitet plus Licht hinten. Speichenreflektoren, die grauen unscheinbaren, Standard Reflektoren hinten und vorne, Nabendynamo für helles aktives Licht, Leuchtstreifen am Bein, Reflektoren an den Velotaschen. Das Wichtigste ist aber nach wie vor das Beherrschen des Bikes (was man bei vielen ungeübten EBiker nicht behaupten kann) und das Beobachten der Umgebung inkl. Autofahrer.
Gute Fahrt!

Gabi
23. Oktober 2018

Kluge Köpfe schützen sich!

– weisser Helm
– helle Bekleidung und Leuchtweste
– viele Reflektoren
– gute Beleuchtung

Ferox
23. Oktober 2018

Spannend noch das Video zu den Bildern im „Fahrtwind“ zu sehen.
Wichtig sind Reflektoren welche von der Seite Sichtbar sind (Reflektor Streifen am Pneu sollten Pflicht sein) und ich benutze auch noch solche Stäbchen Reflektoren welche Parallel in die Speiche eingeklippt werden, am Mountainbike, da sie besser aussehen und weniger abfallen als die Orangen zwischen 2Speichen. Auch empfehlenswert sind diese Bändchen für ums Bein mit Led’s in alle Richtungen. Ebenso wichtig auch „nervig“ blinkende Led‘s um gesehen zu werden sowie gute Ausleuchtung um sich selbst vor Citybike fallen wie Schlaglöcher zu schützen.
Warnwesten trag ich selbst immer in der Dämmerung auf dem S-Pedelec
Last but not least braucht natürlich jeder noch die Applewatch Series 4 mit dem Band welches nur direkt mit der Nike Plus version kommt und Ultra stark reflektiert;)

Erika Brändle
23. Oktober 2018

Ab morgen werde ich wieder meine Leuchtweste tragen

Serge Heiniger
23. Oktober 2018

Ich wurde es müde immer den Akku für das Frontlicht nach meiner täglichen Fahrt ins Büro aufzuladen. Nun habe ich mir endlich einen Nabendynamo gegönnt und dazu eine Lumotec IQ-X. Die Lichtausbeute ist einfach sensationell und ans Akkuladen muss ich nicht mehr denken!! Als Rücklicht verwende ich ein Steady- und ein Blinklicht. Eine Leuchtjacke in neongelb darf auch nicht fehlen. Nachdem ich letztes Jahr von einer Autofahrerin angefahren wurde und mir dabei einen Schulterbruch zuzog, bevorzuge ich jetzt den Schotterweg mitten durch die Natur anstatt mitten durch den Verkehr….:0)
Häbet sorg !

Thomas
23. Oktober 2018

Super Video!

im Frühling wäre ein Video über die Gefahr von LKWs (toter Winkel sehr hilfreich, verbunden mit Werbung für Veloplus.

Es ist erschreckend das viele Velofahrer die Gefahr vom „toten Winkel“, die Gefahr von LKWs nicht kennen.

Gruss Thomas

Janine
23. Oktober 2018

Die Speichenreflektoren sind zusätzliche Sichtbarkeit die jedes Velo haben sollte. Toll.
Ich versuche mich so gut wie möglich sichtbar zu machen mit Beinreflektoren, Helmreflektoren, zusätzlichen Klebereflektoren am Velo und nactürlich gutem vorder und Rücklicht

Irmgard
23. Oktober 2018

Gutes Licht, Speichenreflektoren und mein Amsterdamrucksack: https://thepropertyof.com/amsterdam-series

Martin Vinzens
23. Oktober 2018

Die Einhaltung der Verkehrsvorschriften ist aber
ebenso wichtig wie die Ausrüstung.
– Gutes Vorderlicht mit Standlicht
– Gutes Rücklicht mit Standlicht
– Warnweste mit Reflektoren
– Reflektoren am Velo.
– Weisser Helm
– Beherrschen des Bikes

karl thalmann
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Ruedi Bosshardt
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung Nabendynamo/Helmrücklicht
Viele Reflektoren möglichst in Bewegung
Helle Kleidung auch als Fussgänger
Weisser Helm ist auch im Sommer besser
das Helmrücklicht blinkt /
bei der Talfahrt trete ich rückwärts, so sind die Reflektoren an Pedale und die Hosenklemmen in Bewegung

Stephan Reiser
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung, Leuchtweste, Reflektoren an den Speichen sind enorm wichtig! Zusätzlich sollten die Pneuhersteller endlich bei allen Pneus seitlich Reflektoren anbringen!!! Wo ist die entsprechende Lobby?!

Danny Engel
23. Oktober 2018

Da ich selber Auto- & Radfahrer bin, weiss ich, wie wichtig frühzeitiges Erkennen von Strassenverkehrsteilnehmern ist. Meist bin ich zu (fast) jeder Zeit mit dem Rad unterwegs. Meine eigene Sicherheit ist mir daher sehr wichtig. Ein guter weisser Helm, reflektierende Jacke und eine gut funktionierende Fahrradbeleuchtung ist einfach ein Muss!!

Wintervelofahrer
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung, ideal auch mit Standlicht
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Salzmann S.
23. Oktober 2018

Licht, Leuchtweste und Hirn einschalten hilft in der dunklen Zeit

Christoph Zwahlen
23. Oktober 2018

Ich trage bei Dämmerung und Nachts grundsätzlich eine reflektierende Weste, Leuchtbänder an den Füssen und mein Bike hat vorne und hinten entsprechendes Licht sowie Reflektoren an den Speichen. Das grosse Problem sehe ich nicht in finsterer Nacht, sondern in der Dämmerung und auf hell erleuchteten Strassen. Hier hilft alles was auffällt. Unangenehm bis gefährlich finde ich die superhellen Vorderleuchten, welche viele ohne Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer verwenden. Ich persönlich verwende grundsätzlich 2 verschiedene Lampen, welche ich nach Bedarf umschalte. Ich fände es gut, wenn die vielfältigen Rücklichtblinkfunktionen auf eine einzige (ein/aus im Sekundentakt) reduziert würden. Das gäbe ein eindeutiges Identifikationsmerkmal für den Velofahrer.

Monika Trümpler
23. Oktober 2018

Gute Beleuchtung – Reflektoren an Kleidung und Velo – helle Kleidung – weisser Helm

Ruedi
23. Oktober 2018

Gutes Front- und Rücklicht(auch blinkend)
Speichenreflektoren
Reflektierende Reifen
Reflektierende Warnweste
Reflektierende Pedalen
Helmlicht
So bin ich nachts unterwegs.

Ruedi
23. Oktober 2018

– Tagsüber schalte ich ein blinkendes Tagesfahrlicht ein
– Meine Ausrüstung wenn ich nachts unterwegs bin:
Frontlicht mit 400 Lumen,
– helles blinkendes Rücklicht
– Reflektierende Reifen,
– Reflektierende Warnweste, Pedalen, Helmlicht und Reifen sowie Speichenreflektoren

Bösch f
23. Oktober 2018

Gutes Vorderlicht
Gutes Rücklicht
Leuchtweste
Leuchtendes mit LED und reflektierendes Armband
Reflektierende Kleidung
Pedalrückstrahler
3 m Aufkleber reflektierend vorne und hinten
Reflektierende Kleber am Helm

Philipp
23. Oktober 2018

Kurz und bündig, der wird bei diesen Begriffen fündig 😉

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Michi
24. Oktober 2018

vorne zwei Lichter
hinten zwei Lichter
Blinklicht am Rucksack
Vollreflektorjacke (man kann „theoretisch“ nicht übersehen werden)
neongelber Helmüberzug
Speichenreflektoren
+
Mitdenken für schlafende Autofahrer

Also ich hoffe da geht nix schief

Yvonne
24. Oktober 2018

Kluge Köpfe schützen sich nicht nur mit Helm sondern auch mit Licht:-)

Wali
24. Oktober 2018

Für mich unverständlich: So viele „Anfänger“ welche immer noch ohne Licht unterwegs sind. Die Technik offeriert heute sehr gute Produkte welche dem Wort „Licht“ gerecht werden.
Überlebenswert wäre, wenn bei einem Unfall mit einem Fahrradfahrer die Versicherungsleistungen gekürzt würden.

Maria Gees
24. Oktober 2018

Ich trage nur gut sichtbare Kleidung und Beleuchtung

Serano
24. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Brenzikofer Ruedi
24. Oktober 2018

Die seitlichen Radreflektoren sind in den Kreiseln sehr zu empfehlen

Hans Erdin
24. Oktober 2018

Gutes Vor- und Rücklicht
Leuchtweste
Reflektoren
Helle Kleidung

irmi
24. Oktober 2018

Speichenreflektoren, gutes Licht und mein Amsterdam-Rucksack von „property of“, welcher aus reflektierendem Stoff besteht. Vielleicht könnte man diesen auch bei Veloplus anbieten?

RWL
24. Oktober 2018

Mein Licht = meine Lebensversicherung

Ueli
24. Oktober 2018

Alles oben genannte ist absolut richtig und ich versuche mich ebenfalls möglichst gut sichtbar bei Nacht (und bei Tag!) auf dem Velo zu bewegen.
Leider gibt es immer noch mehr als genug notorische ‚Tarnkappenbomber‘, die nicht einmal die Pflichtbeleuchtung technisch unterhalten und bei Dunkelheit einschalten. Die schaden leider nicht nur sich selbst, sondern auch allgemein unserem Ruf als Velofahrer.
Ich frage mich immer wieder, ob bei denen nur durch gesetzlichen Druck/Polizeikontrollen eine Verhaltensänderung zu erreichen ist und komme leider immer wieder zu dem Schluss, dass es wohl ohne nicht geht.
Allen eine gute und sichere Fahrt durch die dunklen Tage!

Carsten
24. Oktober 2018

Anstatt einer zusaetzlichen Leuchtweste kaufe ich halt immer nur phosphor-farbene Trikots und Jacken. Damit sieht man mich auch bei tag gut im geballten Stadtverkehr.
Mit Felgendynamo kostet es auch kaum Kraft immer mit vollem Front und Ruecklicht zu fahren, auch tags.

Leo Brändle
24. Oktober 2018

Reflektoren, gute Beleuchtung inkl. Standlicht, helle Kleidung

Peter Weier
24. Oktober 2018

Vorder – und Rücklicht (auf richtige Strahlrichtung kontrollieren – Rücklicht sollte nicht durch Gepäck oder Werkzeugtäschli abgedeckt sein)
Fluo-Veste, Fluo-gamasche am (unteren)Bein ,
zusätzliches LED-Lämpchen hinten am Helm anbringen, am Arm ebenfalls ein Fluo-Band, das für seitliche Sichtbarkeit hilft.

Adam Kehler
24. Oktober 2018

Gute Beleuchtung, viele Reflektoren, Helle Kleidung, weisser Helm.
🙂

Thomas Endrizzi
24. Oktober 2018

gute Velobeleuchtung Front und Hinten, Sicherheitsweste reflektierend.

Beatrice
24. Oktober 2018

Das Allerbeste sind die LED Lampen. Nicht zu vergessen Klettreflektoren am Arm und Fussgelenk sowie Weste. Das hightlight ist ein Helm mit Beleuchtung hinten und vorne.

Niklaus Stähli
24. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Niklaus Stähli
24. Oktober 2018

Viele Reflektoren
Gute Beleuchtung
Weisser Helm
Helle Kleidung

Albert Bilgerig
24. Oktober 2018

Was beim Mountainbike für viele zuviel ist, wird beim Tourenvelo oder Citybike zum Muss.
-Gute Beleuchtung auch hinten, keine lichtschwachen Minis
– Reflektoren an Kleider,Pneus, Helm und Fahrrad.Wichtig Regenschutz nicht vergessen.
– Helle signalfarbene Kleider und Regenschutz

Werner Natz
24. Oktober 2018

Damit man älter wird braucht jeder ein gutes Rücklicht, in der Nacht, auch am Tag in Schattenpartien und besonder beim durchfahren von Tunnels und Galerien.

In der Stadt sind Blinker an den Händen auch zu empfehlen denn ein ausgestreckter Arm ist oft unsichtbar! Leider ist alles nur Theorie, solange die entgegenkommenden Autos mit viel zu hellem und blendenem Licht fahren dürfen und müssen, der dem Velo nachfolgende Fahrer sieht beim besten Willen nichts mehr!!! Gilt auch für die Fussgänger, mit oder ohne Zebrastreifen, keiner sieht diese…

Sébastien
24. Oktober 2018

Ich sperche Französisch, so: un bon éclairage, des habits lumineux (phosphorescents), plusieurs réflecteurs phosphorescents et un casque blanc de préférence. Et bien sûr de la vigilance de jour comme de nuit. Grüsse

Wolfgang Marienfeld
24. Oktober 2018

gute Beleuchtung
viele Reflektoren
helle Kleidung
weisser Helm

Sarah Stooss
24. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Salome Sohm
24. Oktober 2018

Wen möglich FARBIGES UND HELLES EQUIPAGE. DIE NEON GELBEN HANDSCHUHE UND VELO-SEITENTASCHE.
ELECTRISCHES LICHT,immer ach bei tageslicht.

Michael Dober
24. Oktober 2018

Reflektierbare Kleidung
Licht,
Helle Kleider
Velohelm
Viele Reflektoren

Uli das Velo
24. Oktober 2018

Alles oben genannte ist absolut richtig und ich versuche mich ebenfalls möglichst gut sichtbar bei Nacht (und bei Tag!) auf dem Velo zu bewegen.
Leider gibt es immer noch mehr als genug notorische ‚Tarnkappenbomber‘, die nicht einmal die Pflichtbeleuchtung technisch unterhalten und bei Dunkelheit einschalten. Die schaden leider nicht nur sich selbst, sondern auch allgemein unserem Ruf als Velofahrer.
Ich frage mich immer wieder, ob bei denen nur durch gesetzlichen Druck/Polizeikontrollen eine Verhaltensänderung zu erreichen ist und komme leider immer wieder zu dem Schluss, dass es wohl ohne nicht geht.
Allen eine gute und sichere Fahrt durch die dunklen Tage!

André Wunderle
24. Oktober 2018

Vorne mit Standlicht
Hinten rotes Licht mit Standlicht
Leuchtweste
Reflektoren an den Beinen
Reflektoren an den Rädern

Ivo Chiavi
25. Oktober 2018

Um sichtbar zu sein, braucht es minimal ein Front- und ein Rücklicht. Für die zusätzliche Sichtbarkeit, v.a. die von der Seite, sind lichtreflektierende Elemente von Vorteil: An Helm, Kleidung, Velotaschen, Reifen…

Koni Ruess
25. Oktober 2018

Da gibt es nichts zu ergänzen zu all den gezeigten und erwähnten Sichtbarmachern.

„Leider“ aber sind die Frontlichter so toll geworden, dass es hier eigentlich schon eine Leuchtweitenregulierung für den Strassenverkehr bräuchte – mir begegnen immer häufiger Velos mit krass blendenden Lichtern – was die Sicherheit nicht erhöht, weil der entgegenkommende Verkehrsteilnehmer entweder wegschauen muss oder sonst durch die Blendung den Velofahrer nicht richtig sieht. 🙁

Also, liebe Nachtschwärmer, schaut bitte, dass das Licht auch auf die Strasse fällt und nicht an die Hauswänder oder Baumwipfel.

Alex Niffeler
25. Oktober 2018

Heller Helm
vorne 2 Lampen
hinten 2 Lampen
Reflektoren an Velo und Fahrer

Christine Kämpfer
25. Oktober 2018

Eine Leuchtweste

Frei Silvia
25. Oktober 2018

ICH FINDE DAS DRINGEND NÖTIG, DASS MAN DIE LAMPE AM VELO HAT UND AUCH DAS RÜCKLICHT, SOVIELE FAHREN OHNE LICHT UMHER UND WENN MAN IHN MIT DEM AUTO ERWISCHT, DANN BIN NUR ICH SCHULD, OBWOHL DAS VELO KEINE BELEUCHTUNG HATTE!! ICH RUFE ALLE AUF, IHR VELO ZU BELEUCHTEN!

Kilchmann Priska
25. Oktober 2018

Gute Beleuchtung
Viele Reflektoren
Helle Kleidung
Weisser Helm

Karl Hofstätter
25. Oktober 2018

Mein Sicherheitskonzept für entspannte Nachtfahrten:

– Um selbst gut sehen zu können – weit u. breit ausleuchtendes Vorderlicht !
– Um früh von hinten erkannt zu werden – starkes Rücklicht (flackernd !)
– Um Sicherheit rundum zu erhöhen – Rektierendes, das sich mitbewegt:
Signalweste, Reifenbeschichtung, Helm- und Speichenreflektoren.

Sautebin M.
26. Oktober 2018

„SEHEN UND GESEHEN WERDEN“

Ich lasse mich für meine gute Sicht und Sichtbarkeit auf dem Fahrrad direkt vom Team bei Veloplus beraten, denn auch nicht Promis wollen sehen und gesehen werden.

Sara Bosch
26. Oktober 2018

Vorderlicht, Rücklicht, Reflektoren und
Warnweste

Milo Moser
26. Oktober 2018

BRAVO! Gute Arbeit Velo Plus, dass lhr so viele Velofahrer mit euren guten Tipps erreicht! Es wurde alles schon gesagt!

Rahel
28. Oktober 2018

Leuchtweste 🙂

Valérie
28. Oktober 2018

Gut sichtbare und reflektierende Bekleidung
Viele Reflektoren an Hardware (an Velo und Ausrüstung)
Gutes Licht mit hoher Leuchtkraft
& anständige, defensive Fahrweise bei Dunkelheit. 🙂

Dominik Baer
28. Oktober 2018

Ich fahre auf dem E-Bike mit dem Cobi.bike unter anderem wegen dem zusätzlichen Licht am Lenker und Rücklicht mit Blinkfunktion (eher Spielerei)
am sichersten ist immer noch Hände raus nicht vergessen mit reflektierenden Handschuhen Fahren im Dunkeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.