Warme Füsse in den kalten Monaten – so geht’s!

Freitag 5. Oktober 2018

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Langsam aber sicher fallen die Blätter und auch die Temperaturen und wir sollten uns mit der passenden Bekleidung für die Wintermonate auseinandersetzen. Bekanntlich wird jedes Outfit mit den richtigen Schuhen abgerundet und so widmen wir unseren diesjährigen Kältetest dem Schuhwerk. Produktmanager Yves Albrecht war in der Kältekammer im Veloplus-Laden Ostermundigen und hat getestet was das Zeug hält. 

Im Herbst und Winter sind unsere Füsse beim Velofahren Wind und Nässe schonungslos ausgesetzt. Durch die starre Position auf den Pedalen bewegen wir die Fussmuskulatur nur sehr gering – dies ist beim Joggen oder Gehen nicht der Fall. Aus diesem Grund kühlen die Extremitäten beim Velofahren relativ schnell aus und eine passende Socken-Schuh-Überschuh-Kombination ist essentiell. Im Kältetest haben wir fünf unterschiedliche Kombinationen aus Socken, Schuhen und Überschuhen unter die Lupe genommen und auf ihre Isolationsfähigkeit hin getestet. Welche Kombinationen für wen in welchen Monaten in Frage kommen, verrät Produktmanager Yves Albrecht im nachstehenden Test.

Hier findest du die Ergebnisse des grossen Herbst- und Winterschuh-Tests!

Socken

Von schnelltrocknenden Socken über Heizsocken bis zu wasserdichten Socken führen wir in unserem Sortiment für Jedermann und jede Frau ein passendes Produkt. Besonders Letzteres ist bei der breiten Masse noch nicht bekannt und sollten unbedingt in den Kaufentscheid miteinbezogen werden. Wasserdichte Socken sind dein perfekter Regenschutz für die Füsse! Regenwetter oder Laufpassagen durch einen Bach oder ein Schneefeld sind mit wasserdichten Socken trockenen Fusses zu bewältigen. Die eingearbeitete Membran ist atmungsaktiv, wasser- und winddicht und garantiert ein angenehmes Fussklima, warme und angenehm trockene Füsse. Das nahtlose Gestrick auf der Innenseite ­reguliert das Fussklima optimal und trägt sich sehr angenehm.

Schuhe

Egal ob du Biker/in, Tourenradler/in oder Alltagsfahrer/in bist, mit den Schuhen wird das optimale Outfit abgerundet. Wenn man besonder kälteempfindlich ist, lohnt es sich, einen etwas höher geschnittenen Schuh in Erwägung zu ziehen. Im Rennvelobereich führen wir hier ein optimales Modell mit einem Neoprenabschluss für warme Knöchel.  Der FLASH GTX überzeugt mit einer Gore-Tex-Membran und der erwähnten Neopren-Manschette. Der Drehknopf ermöglicht millimetergenaues Justieren und schnelles Öffnen mit einem Knopfdruck. Die ultra-bequeme Passform mit BioMap-Aero-Overlap-Aufbau des Oberschuhs reduziert den Luftwiderstand

Überschuhe

Die letzte Schicht an den Füssen ist der Überschuh. Ein Überschuh isoliert zusätzlich und hält die Nässe zuverlässig draussen. Ein bewährtes Beispiel ist der SHELL-Neopren-Überschuh von Löffler. Der Schuhabsatz bleibt frei, die Sohle ist mit allen Klickpedal-Systemen kompatibel. Der Reissverschluss erlaubt ein schnelles, bequemes An- und Ausziehen des Überschuhs. Die robusten Nähte ertragen auch kurze Strecken zu Fuss.

Fazit

Die ausführlichen Feedbacks zu den Kombis findest du im obenstehenden PDF. Es lassen sich aber einige grundsätzliche Schlüsse ziehen. Allgemein verliert man viele Wärme im Knöchelbereich. Es empfiehlt sich daher, einen Schuh zu kaufen, welcher etwas höher geschnitten ist. Hat man bereits Velo-Schuhe können diese durchaus wintertauglich gemacht werden. Mit einer Thermosohle und Heizsocken kann man auch bei kalten Temperaturen warme Füsse behalten. Hier stellt sich jedoch immer die Grössenfrage. Werden zusätzliche Einlagen und Socken getragen, kann dies schnell zu engen Platzverhältnissen bei der gewohnten Schuhgrösse führen. Daher: Im Zweifelsfall immer eine Schuhnummer grösser kaufen.

Welche Erfahrungen hast du mit kalten Füssen bzw. mit warmen Herbst- und Winterschuhen gemacht? Hast du einen Geheimtipp für alle Winter-Velofahrer? Dann kommentiere hier im Blog und informiere die Community! 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 5. Oktober 2018 um 10:31 und abgelegt unter Allgemein, Gadgets, Kunden reden mit, News, Produkte, Service, Test. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Ein Kommentar über “Warme Füsse in den kalten Monaten – so geht’s!”

  1. Mark Witschi schrieb:

    Ich habe keine kalten Füsse mehr, seit ich die Winterschuhe von Specialized und Merinosocken trage. So macht Biken auch im Winter Spass!

Kommentar schreiben