Bike to work bricht 2018 wieder Rekorde

Mittwoch 11. Juli 2018

Author: Katja Bleibler

Praktikantin Social Media & Kommunikation

Bike to work legt weiter vor. Auch dieses Jahr bricht die Gesundheits-Challenge sämtliche Rekorde: mehr Teilnehmer, mehr Betriebe und mehr gefahrene Kilometer. Und was uns als Hauptsponsor besonders freut: 64’680 Teilnehmer aus 2‘114 Betrieben legten in den Monaten Mai und Juni 15‘970‘071 Kilometer Arbeitsweg mit dem Velo zurück. Was für sagenhafte Zahlen! Bike to work war auch bei uns Programm. Die Teilnehmer von Veloplus strampelten ganze 45’407 Kilometer.

Bereits zum 13. Mal fand dieses Jahr die Aktion bike to work statt. Das Teilnehmerfeld von bike to work ist noch grösser geworden. Es stellten sich heuer rund 18% mehr Teilnehmer der Herausforderung, den Arbeitsweg mit dem Velo zurück zu legen. Und das zahlt sich aus: Mir 15‘970‘071 gefahrenen Kilometern wurden 2’300 Tonnen CO2 gespart.

Besonders viele Teilnehmer der diesjährigen Aktion bike to work stammen aus den Agglomerationen Bern, Lausanne und Zürich. Das entspricht weitgehend den Erwartungen. Denn heute ist das Velo im urbanen Raum nicht nur ein Fortbewegungsmittel, es bedeutet Lifestyle, ist ein Statement und vermittelt Spass!

So sind unter den Teilnehmern auch viele, die zum ersten Mal den Arbeitsweg mit dem Velo zurückgelegt haben. Diese zeigten sich meist überrascht, wie einfach der Weg zur Arbeit mit dem Velo zu bestreiten ist und welche weiteren positiven Nebeneffekte eine Velofahrt nach sich zieht.

Isabelle K. aus Baden meint dazu: «Das Gefühl am frühen Morgen mit dem Velo auf den stillen Strassen zur Arbeit zu fahren ist einmalig. Die Bewegung weckt und zugleich habe ich eine erste Sporteinheit absolviert. Und: bike to work schärft die Sinne. Auf einmal nimmt man Sachen wahr, die vorher gar nicht existent waren. Ich kann bike to work wirklich jedem weiterempfehlen – es ist eine tolle Erfahrung, die Bewegung und Spass in den Alltag bringt.»

Weitere interessante Fakten zur bike to work Challenge findest du hier.

Bike to Veloplus

Auch die Veloplus-Mitarbeiter strampelten in den letzen zwei Monaten fleissig. Mit 45’407 zurückgelegten Kilometern sind wir also etwas mehr als einmal rund um die Welt gefahren und haben dabei 6.5 Tonnen CO2 gespart. Wir freuen uns bereits auf die nächste Challenge im Jahr 2019. Bis dahin sind wir aber natürlich weiterhin fleissig mit dem Velo unterwegs.

Velofahren lohnt sich aber nicht nur in den Monaten Mai und Juni. Das ganze Jahr über kannst du am Velo-Mittwoch tolle Preise gewinnen. Mehr Informationen findest du auf ihrer Homepage!

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 11. Juli 2018 um 09:21 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben