Dein individuelles Trek Velo mit Project One

Dienstag 10. April 2018

Author: Katja Bleibler

Praktikantin Social Media & Kommunikation

Willst du ein individuelles Velo, nach deinem eigenen Gusto gestaltet? Genau das bietet dir Trek! Mit Project One hast du die Möglichkeit nicht nur deine eigenen Farbvariationen auswählen zu können, du kannst auch über technische Einzelheiten entscheiden.

Der Grundstein für Trek wurde Mitte der 1970-er Jahr in einer Scheune in Wisconsin gelegt. Da es 1975 keine hochwertigen Velos in Amerika gab, beschlossen die Gründer Dick Burke und Bevil Hogg, eigene, erstklassige Räder herzustellen. In einer Scheune bauten sie komplett handgefertigte Fahrräder. Jede Biegung und jede Schweissnaht diente einem Zweck. So räumte das amerikanische Unternehmen mit der gängigen Ansicht auf, dass nur Europäer grossartige Rahmen herstellen können.

Durch die stetige Ausreizung dessen, was als für ein Fahrrad für möglich angesehen wurde, arbeitete sich Trek bis an die Spitze der Velobewegung vor. Trotzdem ist der Grundgedanke geblieben. Sie wollen einerseits Velos herstellen, die von den Menschen geliebt werden und auf der anderen Seite Technik weiterentwickeln.

Trek rüstet nicht nur diverse Mountainbike- und Rennveloteams aus, auch das Firmeneigene Factory-Racing-Team fährt mit den Trek-Velos die grossen Touren. Mit ihrem Feedback tragen die Sportler zu einer stetigen Weiterentwicklung der Velos bei. Trek bietet für praktisch jeden Velosport das passende 2-Rad. Die Tochterfirma Bontrager stellt ausserdem sämtliche Anbauteile her.

Die Project One Velos werden immer noch im Headquarter in Waterloo/Wisconsin, nur wenige Kilometer neben der ursprünglichen Produktionsstätte, hergestellt. Die gesamten Herstellungsprozesse für die individuellen Zweiräder sind bis heute noch dort verankert. So kann Trek sicherstellen, dass Inputs einfach und schnell umgesetzt werden können. 

Das gesamte Veloplus- Sortiment von Trek findest du hier.

Project One – was darf es sein?

Hast du bis jetzt beim Händler kein Velo gefunden, dass deinen Wünschen entspricht oder sind die Standardvelos einfach zu langweilig? Willst du ein Velo, das in deiner Lieblingsfarbe erstrahlt oder willst du auf der Strasse besonders auffallen? Project One setzt dir fast keine Grenzen. Du kannst das Velo deiner Träume bauen (lassen).

Mit Project One geht Trek noch einen Schritt weiter. Man hat die Möglichkeit zwischen 22 verschiedenen Modellen auszuwählen. So findet jeder Rennvelofahrer, Triathlet oder Mountainbiker etwas passendes. Dann stellt sich nur noch die Frage: Soll es ein ultraleichtes Emonda SRL 9, ein Fuel EX für den Allroundmountainbiker oder doch eine High-Speed-Maschine à la Speed Concept für den nächsten Ironman in Hawaii sein?

Die Qual der Wahl stellt sich also bereits bei der Modellauswahl. Ausserdem kann sowohl beim aerodynamischen Madone 9.5, als auch beim etwas komfortableren Domane SRL 6 Disc auf ein Frauenmodell ausgewichen werden.

Fast keine Grenzen bei der Farbwahl

Mit den exklusiven Signature-Series kannst du aus 37 verschiedenen Farbtönen auswählen und genau nach deinen Vorstellungen anordnen – natürlich auch mit Option auf ein mattes Finish. Am besten werden die Farben im Veloplus-Laden deiner Wahl anhand eines Original-Farbmusters genauer angeschaut. Auch Lenkerbänder und -griffe, Kabelhüllen, und diverse Anbauteile können dank individueller Farbgebung zu einem Eyecatcher am neuen Velo werden. Ausserdem kann eine Signatur an den Rahmen lackiert werden und sogar die Unterschrift des Lackierers, als kleines Extra.

Damit Speed-Könige in die Gänge kommen

Neben den farblichen Akzenten bietet Project One auch aus technischer Sicht unzählige Möglichkeiten. „Gümmeler“ können ihr neues Rennvelo mit einer Shimano Dura Ace oder SRAM Red eTap Schaltung spezifizieren. Dank den vielfältigen Wahlmöglichkeiten kann man das Geld dort einsetzen, wo es gewünscht und gebraucht wird: Sollen es günstigere Aeolus Comp TLR Laufräder sein oder doch einen etwas komfortableren Bontrager XXX Lenker aus Carbon?

Qual der Wahl für Mountainbiker

Über einzelne Velokomponenten scheiden sich die Geister. Nachträglich ausgetauschte Einzelteile oder Umbau-Arbeiten an einem Standard-Rad gehen schnell ins Geld. Mit Project One kannst du gleich zu Beginn alle Komponenten selber bestimmen: Schaltung, Federung und Sattelstütze. Alle Mountainbike-Rahmen sind aus dem ultrarobusten OCLV Mountain Carbon gefertigt. Zudem ist jedes Velo mit einem Carbon Armor ausgestattet, dass heftige Schläge auf den gesamten Rahmen verteilt und sorgt so für den Fahrer mehr Souveränität vor dem nächsten Drop.

Erst gerade kürzlich erhielt ein Project One Bike seinen letzten Schliff in der Veloclinic-Werkstatt Wetzikon.

 

Falls du noch mehr über Trek wissen willst, findest du alle Informationen hier

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 10. April 2018 um 07:30 und abgelegt unter Allgemein, Produkte, Veloplus Tipp. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben