Smarte Gadgets fürs Velo

Samstag 24. März 2018

Author: Katja Bleibler

Praktikantin Social Media & Kommunikation

Einfach, neu, spannend – das Wort „smart“ hält Einzug in die Velowelt. Elektronische Alltagshelfer machen das Velofahren sicherer und vor allem einfacher. Von automatischen Blinker, über Helme, die uns kommunizieren lassen, bis zu Rücklichtern, die gleichzeitig als Diebstahlschutz agieren, gibt es heute alles auf dem Markt.

In der heutigen Zeit ist das Smartphone immer dabei und wir sind uns ziemlich einig: Es macht das Leben um einiges einfacher. Und genau deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass intelligente Produkte ihren Siegeszug auch in der Velowelt fortsetzen. Fast täglich kommen vielversprechende Produkte auf den Markt. Unsere Produktmanager sind laufend dran, neue Gadgets zu testen und nachfolgend stellen wir dir einige vor.

Blinkend im Strassenverkehr

Dank den Blinkers von Velohub ist es noch einfacher, den Richtungswechsel anzuzeigen. Genau, es handelt sich hier um einen Blinker-Set, das ganz einfach per Fernsteuerung bedient werden kann. So wird mit Betätigung der Fernbedienung bei Richtungswechsel der vordere und hintere Blinker aktiviert. Das Set besteht aus einem Frontlicht (100 Lumen) und einem Rücklicht (30 Lumen) inkl. integriertem Bremslicht (ebenfalls 100 Lumen). Dieses aktiviert sich selbständig bei Betätigung der Bremse und macht den nachfolgenden Strassenverkehr auf den Tempowechsel aufmerksam.

Die Lichter saugen sich dank magnetischer Halterung an und werden dadurch direkt aktiviert. Dank einem Akku können die Blinkers bis zu 20 Stunden aktiviert sein. In der Lieferung enthalten sind zusätzlich eine Lenkerhalterung für die Durchmesser 22-31.8 mm und eine Sattelhalterung, die direkt an der Sattelstrebe montiert wird.

Eine Montageanleitung findest Du im nachfolgenden Video:

Der smarte Kopfschutz

Der smarte Helm BH62 von LIVALL verfügt neben der herkömmlichen Schutzfunktion eines Helmes über ziemlich coole Features. Verbunden mit der Livall Gratis-App kannst du deine Velofahrt dank den integrierten Lautsprechern musikalisch untermalen. Sollte mal ein wichtiges Telefon anstehen, kannst du dies mit dem integrierten Mikrofon problemlos tätigen und per Bluetooth-Verbindung kann man mit dem Tourenpartner die nächste Trinkpause einfach absprechen. Den Helm kannst du ganz einfach per Lenkerfernbedienung oder über die am Helm montierte Bedientasten steuern. 8 LEDs an der Rückseite des Helms dienen als Rücklicht und können sogar als Blinker bei Richtungswechsel eingesetzt werden. Damit du ultimativ sicher auf dem Velo unterwegs bist, verfügt der Helm über eine integrierte SOS-Funktion, die im Falle eines Sturzes einen vorab programmierten Empfänger benachrichtigt.

Eine kurze Videoanleitung zum smarten Helm findest du im nachfolgenden Video:

Das intelligente Schloss

Vergisst du öfters mal deinen Schlüssel? Bei diesem smarten Rahmenschloss von LINKA ist das gar kein Problem. Dank Bluetooth kannst du wählen, ob sich das Schloss automatisch bei Annäherung des Smartphones öffnen soll oder ob du das Schloss manuell per App zu- und aufschliessen willst. Über die App gewährst du weiteren Personen den Zugriff und sogar ein Protokoll über alle Verschlussorte und Zeiten einsehen. Der Akku des Schlosses hält bis zu 3 Monate und kann ganz einfach per USB-Anschluss geladen werden. Da kein Schliesszylinder oder Hebel vorhanden ist, gewährt das Schloss einen sehr hohen Diebstahlschutz. Und übrigens: Solltest Du dein Handy doch einmal vergessen haben, kann das smarte Schloss ganz einfach über eine manuelle Codeeingabe not-geöffnet werden.

Mit einem Licht gegen Diebe

Ein Rücklicht besitzt praktisch jedes Velo. Das Rücklicht vc|one von VELOCATE ist auf keinen Fall ein normales Rücklicht. Dank integriertem GPS-Tracker funktioniert es zusätzlich als Ortungssystem fürs Velo. Anhand der Bluetooth-Verbindung kannst du den Alarm ganz einfach an deinem Handy einschalten und wirst benachrichtigt, wenn sich dein Velo bewegt. Auf der Karte kannst Du nachschauen, wo das Velo gerade ist. Der Akku wird per Dynamo – oder bei E-Bikes über den Bordstrom – geladen und verlängert so die ohnehin schon lange Standby-Zeit.

Ein Blick voraus

Die Technik schreitet beinahe in Überschallgeschwindigkeit voran. Fast täglich kommen neue Produkte auf den Markt, die dank neuster Technik das Velofahren noch einfacher und vor allem sicherer machen. Unsere Produktmanager bleiben am Ball und testen alle neuen Errungenschaften, sobald diese erhältlich sind. Wir wollen dir noch einen kurzen Ausblick geben, was in den nächsten Tagen, Monaten oder Jahren auf uns Velofahrer zukommen wird. Besonders interessant und bereits bestellt sind die Smartgrips. Dabei handelt es sich um intelligente Griffe, mit denen eine Navigation ohne den Blick auf ein externes Gerät gelingen soll. Das Smartphone sendet Richtungsänderungen an die Griffe, die dank Vibrationsimpulsen an den Fahrer weitergegeben werden. Weiter wird unser Produktmanager für Reifen einen smarten Drucksensor von Hutchinson testen. Der Conec’tire-Sensor wird direkt auf dem Ventil fixiert und überwacht den Reifendruck in Echtzeit via App.

Ob diese und andere Produkte die Produktmanager tatsächlich überzeugen, wird sich noch zeigen. Eins ist jedoch sicher, wir bleiben am Puls der Zeit und informieren laufend über neue Trends aus der Velowelt!  Falls du ein spannendes Produkt kennst, das wir unbedingt testen müssen, dann schreib uns ein Mail an produktidee@veloplus.ch

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 24. März 2018 um 07:58 und abgelegt unter Allgemein, Gadgets, News, Produkte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

3 Kommentare über “Smarte Gadgets fürs Velo”

  1. Thomas schrieb:

    Auf den „Hutchinson Conec’tire“ bin ich gespannt. Seit dem der Conec’tire im Sommer 2017 vorgestellt wurde, habe ich nichts mehr davon gelesen.

    Und ihr habt das Teil tatsächlich im Haus?

    Gruss
    Thomas

  2. Katja Bleibler schrieb:

    Hoi Thomas,
    Der Conec’tire kommt voraussichtlich erst im Herbst 2018 auf den Markt.
    Herzliche Grüsse,
    Katja

  3. Thomas schrieb:

    Danke Katja fürs feedback.
    Gruss
    Thomas

Kommentar schreiben