02.02.2018 – Ausserordentlicher Vortrag von Simon Infanger in Veloplus Emmenbrücke

Freitag 12. Januar 2018

Author: Katja Bleibler

Praktikantin Social Media & Kommunikation

Der Extremsportler Simon Infanger bestritt im Sommer 2017 eines der härtesten Radrennen der Welt – das Transcontinental Race, quer durch Europa. Simon wird am 02.02.2018 einen zusätzlichen Vortrag im Veloplus-Laden Emmenbrücke halten. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei. Wenn du also wissen willst, wie Simon die 15 Tage pure Anstrengung und vollkommen auf sich alleine gestellt, erlebt hat, dann komm am 02.02.2018 in Emmenbrücke vorbei.

Das Transcontinental Race gilt als eines der härtesten Radrennen der Welt. Die Sportler durchqueren in weniger als 16 Tagen 13 europäische Länder. Dabei legen sie rund 4’200 Kilometer und bezwingen 40’000 Höhenmeter. Im Vergleich dazu: Die Fahrer der Tour de France legen in 23 Tagen 3’540 Kilometer durch vier verschiedene Länder zurück. Die Route des Transcontinental Race variiert von Jahr zu Jahr und die Sieger des Rennens erreichen das Ziel innerhalb von 7 bis 10 Tagen. Das ergibt eine durchschnittliche Tagesdistanz von bis zu 600 Kilometern. Die Route 2017 startete in Geraardsbergen (Belgien) und endete Meteora (Griechenland).

Es handelt sich hier jedoch nicht um ein Etappenrennen. Die  Uhr wird zwischen dem Start der Fahrer bis zu ihrer Ankunft nicht gestoppt. Dabei sind die Fahrer vollkommen auf sich alleine gestellt. Diese Umstände erfordern ein hohes strategisches Geschick. Die Fahrer müssen selbst entscheiden, wann sie fahren, sich verpflegen und sich ausruhen. Sie müssen also die Übernachtungen und Ernährung selber organisieren. Somit bringt dieses Rennen nicht nur eine enorme physische Belastung für den Fahrer mit sich, auch die Psyche leidet.

Simon Infanger hat sich im Sommer 2017 dieser Herausforderung gestellt. Nach seinem Project 5000, als er von Luzern mit dem Velo bis ans Nordkap fuhr, suchte er sich nach diversen kleineren Touren eine neue Herausforderung. Innerhalb von 15 Tagen und 19 Stunden schaffte es Simon bis nach Griechenland ins Ziel. Seine Erlebnisse und Herausforderungen während dem Rennen beschreibt er während diversen Vorträgen in der gesamten Schweiz.

Bereits im Herbst hat Simon Infanger seine Vortragsreise durch die Veloplus-Läden Ostermundigen, St. Gallen, Wetzikon und Basel gestartet. Nun wird er ausserordentlich am 02.02.2018 in Emmenbrücke einen weiteren Vortrag halten und dich auf die Reise quer durch Europa mitnehmen. Der Vortrag wird um 19.30 Uhr starten und ist für alle Teilnehmer gratis.

Willst Du noch mehr über Simon Infanger erfahren? Dann schau mal auf seiner Homepage vorbei. Dort sind alle seine Touren genauer beschrieben.

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 12. Januar 2018 um 08:43 und abgelegt unter Allgemein, News, Veloplus Tipp, Veranstaltungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben