Das Fahrrad: Eine Kulturgeschichte von Hans-Erhard Lessing

Freitag 14. Juli 2017

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Das Buch zum 200. Geburtstag: Hans-Erhard Lessing erzählt in seinem Buch «Das Fahrrad», die ganze Geschichte des Velos. Pünktlich zum 200 Geburtstag erscheint das Buch auf dem Markt und versetzt seitdem die Leser ins Staunen. Nicht nur wegen den spannenden Fakten und Geschichten, sondern auch wegen der genialen Art und Weise wie das Buch geschrieben ist – Ab sofort bei Veloplus erhältlich! (Ikenna Ezeafulukwe)

Das Fahrrad ist seit seiner Erfindung kein bisschen gealtert. Grund genug für Hans-Erhard Lessing ein Buch darüber zu schreiben. Dank des Fahrrads können Millionen von Menschen mobil sein – egal ob reich oder arm. Etwa 12-14 Milliarden Fahrräder wurden seit seiner Erfindung gebaut und es werden immer mehr. Daraus schliesst sich auch, dass es das meist verbreitete Verkehrsmittel der Welt ist. 7-8 % der Schweizer fahren regelmässig Velo, was beweist wie wichtig das Fahrrad hierzulande ist.

Kein Verkehrsmittel hat eine so rasante Entwicklung durchgemacht wie das Velo. Innerhalb von 200 Jahren war es möglich von der Laufmaschine über das Hoch- und Niederrad, vom Tret- zum Rennrad zum Elektrobike zu kommen. Das Fahrrad ist für jedermann erschwinglich, wie seine Verbreitung in Indien oder China heute oder in Europa und Nordamerika im 19. Jahrhundert beweist. Durch das Fahrrad wurden ganze Kulturen und Gesellschaften auf den Kopf gestellt. Auch die bevorstehende E-Bike Revolution wird im Buch erläutert.

Das Werk von Hans-Erhard Lessing ist ab sofort in allen Veloplus-Läden und online erhältlich.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 14. Juli 2017 um 09:06 und abgelegt unter Allgemein, News, Produkte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben