GEGEGE: Die handgemachten Sattelüberzüge

Dienstag 16. Mai 2017

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Mit den Sattelüberzügen von GEGEGE (genäht, gestickt, gehämmert) bleibt dein Sattel bei Regen nicht nur trocken, sondern sieht durch die selbst gestalteten Muster auch noch wunderschön aus. (Ikenna Ezeafulukwe)

Die leidenschaftliche Näherin Mirjam Mazza näht schon ihr ganzes Leben lang und seit sechs Jahren Sattelüberzüge und andere Accessoires. Im Laufe der Zeit hat Sie sich entschieden ihren Schwerpunkt auf die beliebten Sattelüberzüge zu legen und verkauft seitdem ihre Produkte über sieben lokale Velohändler und über den Online-Shop. Zurzeit sind 28 Modelle mit Streifen, Pünktchen und Blümchen-Muster erhältlich. Die Sattelüberzüge bestehen aus Wachstuch und beschichteter Baumwolle. Mit dem Gummiband und dem Stopper lassen sich die Bezüge optimal der Form anpassen.

Über Mirjam Mazza

Mirjam Mazza wurde 1977 als älteste von drei Schwestern in Winterthur geboren. Neben ihrem Beruf ist sie Mutter von zwei Kinder und Ehefrau. Vor ihrer Karriere als Näherin arbeitete sie als Drogistin.

Hier findest du unterschiedliche Modelle der GEGEGE Sattelüberzüge von Mirjam Mazza – lass dich inspirieren!

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 16. Mai 2017 um 10:46 und abgelegt unter Allgemein, Engagement, Gadgets, News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben