Von den Kiwis nach Kanada

Montag 19. Mai 2014

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Seit über einem Jahr sind Nadja und Pascal Sommer mit dem Velo auf Hochzeitsreise. Eben noch durch Neuseeland gereist, pedalen die beiden Flitterer nun durch Kanada. Ein Gastbeitrag von Nadja Sommer

«Neuseeland haben wir mittlerweile hinter uns gelassen und befinden uns bereits in Kanada. Aber nun der Reihe nach.

Gegen Wind und Hügel

Nachdem unsere Räder wieder «fit» waren (sie bekamen ihren ersten Service nach über 10’000 Kilometern), verliessen wir Auckland, um Richtung Süden zu fahren. Neuseeland hat sich als einiges anspruchsvoller herausgestellt als erwartet. Die Menschen haben uns bereits vor den vielen Hügeln berichtet und auch ein Wind, der da ständig wehen soll. Dass es aber fast permanent Hügel hat, der Wind eigentlich fast permanent von vorne ins Gesicht bläst und Sommer nicht gleich Sommer ist – also eher kühl –, davon hat uns niemand berichtet 😉

In Neuseeland kann der Sommer auch so aussehen.

In Neuseeland kann der Sommer auch so aussehen.

So sind wir Hügel um Hügel bis nach Wellington gefahren und weiter auf die Südinsel. Entlang der Westküste gings runter und entlang der Ostküste wieder rauf. Anschliessend zurück auf die Nordinsel, wo Pascal noch den Forgotten Highway fahren wollte (172 km) während ich mich an diesem Tag in meine Bücher vertiefte. Zurück in Auckland hatten wir für 6 Tage einen kleinen Camper gemietet und fuhren damit hoch nach Northland.

Vom Herbst direkt in den Frühling

Anschliessend hiess es Abschied von Neuseeland nehmen und weiter nach Kanada fliegen. Vom Herbst wechselten wir sogleich in den Frühling. In Kanada blies uns bereits ein kühler Wind entgegen. Deshalb freuten wir uns sehr ein paar Tage bei einem Pärchen, welches wir in Vietnam kennengelernt hatten, auf Vancouver Island zu verbringen. Anschliessend ging es mit dem Fahrrad weiter nach Kamloops, wo wir für einen Monat auf einer Farm aushalfen. Die Fahrräder durften somit erneut Pause machen. Am 11. Mai, also etwas mehr als vor einer Woche gings wieder zurück aufs Fahrrad. Und zwar von Kamloops Richtung Calgary über die Canyon und Rocky Mountains. Mittlerweile zeigt unser Kilometerzähler bereits über 15’000 Kilometer an.»

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 19. Mai 2014 um 16:06 und abgelegt unter Allgemein, Gastartikel, News, Veloreisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben