Endspurt der Velopetition Zürich

Dienstag 7. Januar 2014

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

In nur drei Monaten haben 7500 Zürcher Velofahrerinnen und Velofahrer die Onlinepetition für ein sicheres Velonetz unterschrieben. Stehe auch du mit deiner Stimme für bessere Veloinfrastruktur ein. 

Die mangelnde Veloinfrastruktur in Zürich bewegt. Jüngster Beweis dafür ist die Velopetition. Rund 7500 Personen haben sich bereits für ein sicheres Velonetz in der Stadt Zürich ausgesprochen. Noch bis am 15. Januar kannst auch du die Petition hier unterzeichnen. Dann wird sie von den Initianten um Tobias Zehnder den beiden Stadträten Ruth Genner und Richard Wolff übergeben.

Ein tödlicher Unfall im September war Auslöser für die Unterschriftensammlung.

Ein tödlicher Unfall im September war Auslöser für die Unterschriftensammlung.

 

370 Verletzungen und Todesfälle pro Jahr

Ausgelöst hatte die Unterschriftensammlung war der tödliche Unfall beim Hauptbahnhof im vergangenen Herbst. Ein korrekt fahrender Velofahrer war von einem Lastwagen übersehen und erfasst worden. Leider kein tragischer Einzelfall. 2012 zählte die Dienstabteilung Verkehr auf Stadtgebiet insgesamt 369 verletzte und getötete Velofahrer.

Schneller Ausbau wünschenswert

Zwar investiert die Stadt im Rahmen des „Masterplan Velo“ bis 2025 rund 55 Millionen ins Velonetz, viele Stellen bleiben aber gefährlich. Sei es wegen unklaren Signalisationen oder gar nicht vorhandenen Velostreifen. Wird hier schnell und unbürokratisch angesetzt, kann die Anzahl Unfälle reduziert und das Velofahren noch attraktiver gemacht werden. Damit einhergehend wäre eine Entlastung von ÖV und Strasse. Deshalb unterstützt Veloplus die Initiative. Unterschreibe jetzt auch du. 

Korrektes Verhalten wichtig

Damit die Forderung auf offene Ohren stösst, sind alle Velofahrer in der Pflicht. Mögen die aktuellen Routen nicht überall gut sein, sollten die Verkehrsregeln trotzdem beachtet werden. So steigern wir die Akzeptanz der Velofahrer auch bei “(Noch)-Nicht-Velofahrern”.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 7. Januar 2014 um 04:43 und abgelegt unter Engagement, News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben