Deine Inputs für modulares Sackmesser

Montag 9. Dezember 2013

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Auf einer Velotour gehört das Tool dazu. Verbindet man das Velofahren zusätzlich mit Trekking, kann ein Sackmesser nicht schaden. Wieso nicht beides kombinieren? Genau an so einer Lösung arbeiten wir aktuell. 

 

Zusammen mit den Spezialisten von Swiss Advance entwickeln wir ein modulares Sackmesser, das mit verschieden grossen Achsen ausgerüstet werden kann. Über diese Achsen lässt sich das Messer mit verschiedenen Werkzeugen und/oder Messerklingen bestücken. Der Clou: Einmal gekauft, kannst du die Teile nach Belieben und aktuellem Einsatzzweck gleich selbst auswechseln.

So könnte das modulare Sackmesser in etwa aussehen.

So könnte das modulare Sackmesser in etwa aussehen.

 

 

Produktion in der Schweiz

Die Achsen sind ähnlich wie eine Kettenblattschraube und mit einfachen Handgriffen geöffnet. Sie bestehen aus Aluminium und können in verschiedenen Farben  eloxiert werden. Geplant ist das Messer, das in der Schweiz hergestellt wird, für kommenden Frühling.

Welche Klingen und Werkzeuge? 

Noch nicht definiert sind die einzelnen Klingen und Werkzeuge. Aus Konstruktionsgründen sollten sie möglichst flach sein. Jetzt bist du gefragt: Was darf für einen Velofahrer nicht fehlen? Wir halten dich über die Entwicklung auf dem Laufenden. Und natürlich werden wir im Frühling das eine oder andere Exemplar verlosen.

Ein Standardmesser von Swiss Advance.

Ein Standardmesser von Swiss Advance.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 9. Dezember 2013 um 08:24 und abgelegt unter Kunden reden mit, News, Produkte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

2 Kommentare über “Deine Inputs für modulares Sackmesser”

  1. rotscher schrieb:

    Auf Facebook wurde ja schon einiges vorgeschlagen. Was der Vorstellung von „möglichst flach“ etwas widerspricht, ist ein Bit-Träger und eine Zange. Aus meiner Sicht aber für ein Biketool nötig. Ich denke, dass hier die Entwickler gefordert sind. Ansonsten rutscht die schöne Idee in die Kategorie „fast wie jedes Andere“ ab.

  2. Oliver by Veloplus schrieb:

    Hallo Rotscher

    Danke für dein Feedback. Wir möchten natürlich ein echtes Unikat erschaffen. 🙂 Entsprechend ist es nicht ausgeschlossen, dass wir bezüglich Dicke zusammen mit Swiss Advance eine Lösung finden.

Kommentar schreiben