Erfolgreiche Velobörse

Sonntag 7. April 2013

Am 6. April wechselten unzählige Velos den Besitzer. Die Velobörse Wetzikon war ein Grossereignis. 

Wenn sich eine Menschenschlange vom Veloplus Wetzikon bis zum Bahnhof zieht, ist die Velobörse im Gang. Dieses ungeschriebene Gesetz bestätigte sich gestern. Schon um halb 8 Uhr morgens warteten unzählige Velofahrer, die ihr altes Zweirad zum Verkauf anbieten wollten.

Schon vor 8 Uhr war der Andrang gross.

Schon vor 8 Uhr war der Andrang gross.

Und auch die potentiellen Käufer liessen sich nicht zweimal bitten. Die Ersten streiften kurz nach acht Uhr über das Areal und machten kleine Testfahren. Für alle, die vom Velo nicht ganz überzeugt waren, bot Veloplus einen kostenlosen Kurz-Check an. Ein Veloplus-Mitarbeiter prüfte die wichtigsten Funktionen und pumpte platte Reifen.

 

Wir checkten die Velos und halfen bei kleinen "Notfällen".

Wir checkten die Velos und halfen bei kleinen „Notfällen“.

Infos zu Spendenbetrag folgen

Es war kalt, blieb aber den ganzen Tag trocken. So rollten viele Velos über den Ladentisch und es kam eine schöne Kommission zusammen. Wie hoch der Gesamtbetrag ist, liest du in den nächsten Tagen hier. Das Geld kommt vollumfänglich Sozial- und Jugendprojekte zu Gute. Darunter CongoSolidar, Verein für partnerschaftliche Entwicklungszusammenarbeit Kongo-Schweiz und Treffpunkt 210.

 

Eindrücke von der Velobörse

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 7. April 2013 um 10:50 und abgelegt unter News, Veranstaltungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben