Mit diesen 6 Tipps kommst du sicher durch den Winter

Montag 30. Januar 2017

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Schnee und Eis liegen auf der Strasse, die Temperaturen sind frostig und ein kalter Wind weht dir um die Nase. Nichts desto Trotz willst du aber raus und mit dem Velo die Trails unsicher machen oder mit deinem Zweirad zur Arbeite radeln – kein Problem. Hier geben wir dir sechst hilfreiche Tipps für den Umgang mit dem Velo im Winter. 

Es gibt unzählige Tipps und Tricks wie du mit deinem Velo sicher durch den Winter kommst und dein liebstes Zweirad intakt durch die kalte Jahreszeit bringst. Nachfolgend findest du 6 ausgewählte Vorschläge, welche wir als besonders hilfreich und praktisch erachten.

1. Druck ablassen

Grip ist das A und O, wenn man im Winter auf dem Velo unterwegs ist. Kaum sind die Strassen eisig oder schneebedeckt, hilft nur eins, Luft aus den Reifen ablassen. Die weicheren Reifen verhelfen zu mehr Bodenhaftung und mindern die Rutschgefahr.

2.  Reifen wechseln 

Wer den ganzen Winter über unterwegs ist, dem empfehlen wir den Wechsel auf Winterreifen. Die weiche Gummimischung und das spezielle Lamellenprofil fördern den Gripp sowohl auf Strassen wie auch auf Trails. Wer auf puren Eisflächen unterwegs ist, sollte sich Spikes anschaffen. Die Alu-Sockeln sorgen für zusätzlichen Halt und garantieren sicheren Fahrspass.

3. Pflege

Salz ist die ultimative Schädigung für unterschiedliche Elemente am Velo. Du tust deinem Velo einen Gefallen, wenn du die Salz- und Schneelauge nach jeder Ausfahrt mit klarem Wasser abwäscht. An dieser Stelle ist noch zu erwähnen, dass das Velo nach dem Abspülen unbedingt in einem Keller zum trocknen abgestellt werden sollte. Ist die Temperatur in einem Raum zu hoch, kann sich Kondenswasser bilden. Ist es jedoch zu kalt, können Schalt- und Bremskabel einfrieren.

4. Ausblasen und Schmieren

Die Schaltzüge, welche in Aussenhüllen laufen, werden bei Minusgraden extrem beansprucht und drohen zu gefrieren. Es gibt einen „Trick 77“ der sich bis Anhin bewährt hat, nämlich: Das Kabel aus der Hülle ziehen, die Hülle mit Druckluft ausblasen und ein Schmiermittel in die Hülle sprühen. Das hilft zuverlässig, dass Wasser zu verdrängen und ein Einfrieren zu verhindern.

5. Schloss kopfüber lagern

Das Veloschloss kann bei eisigen Temperaturen gerne mal einfrieren. Es gibt einen ganz einfach Tipp, damit dies nicht passiert, nämlich: Schlossöffnung nach unten ausrichten, damit das Wasser nicht eindringen und gefrieren kann. Sollte es doch aufgrund von Eis blockieren, empfiehlt es sich, dass Schloss mit einem Feuerzeug zu erwärmen. Präventiv hilft es, dass Schloss mit etwas Schmiermittel zu beschichten.

6. Lagerung im Freien

Wer keinen Keller zur Verfügung hat, dem bleibt nichts anderes übrig, als das Velo im Freien stehen zu lassen. Bei diesem Szenario empfiehlt es sich beim Abstellen, einen mittelschweren Gang einzulegen. Denn wenn die Schaltung einfriert und den Dienst quittiert, ist ein zu leichter oder zu schwerer Gang noch nerviger als die eingefrorene Schaltung an sich schon.

 

Winterbilder

Winterbild

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 30. Januar 2017 um 09:08 und abgelegt unter Allgemein, News, Veloplus Tipp. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben