Was das PROCORE SET von SCHWALBE kann!

Donnerstag 27. Oktober 2016

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Veloplus testet laufend Produkte für die Kundschaft und so sind auch unsere jüngsten Mitarbeiter bereits auf Test-Mission. Unser Fahrrad-Mechaniker-Lernender Paul Strauch hat für Veloplus das PROCORE SET Doppelkammer System von SCHWALBE getestet und ist begeistert!

Paul Strauch ist aktiver Downhill-Fahrer und fährt seit einiger Zeit Tubeless. Er bemängelt dabei, dass es recht oft Durchschläge gibt und in der Folge kann es zu beschädigten Felgen kommen. Nun bekam er die Möglichkeit, für Veloplus das PROCORE SET von SCHWALBE zu testen.

„Mir wurde klar, dass ich nicht mehr ohne PROCORE fahren kann“

Fährt man mit einem PROCORE SET wird der Luftdruck auf zwei Kammern verteilt, um die Gefahr von Durchschlägen zu verteilen. In der äusseren Kammer ist der Luftdruck extrem niedrig – dies stellt sich als optimal für die maximale Geländeperformance heraus. In der Innenkammer direkt auf der Felge herrscht hoher Luftdruck. Da können selbst maximale Belastungen nicht bis auf die Felgenkannte durchschlagen.

Gemäss Veloplus-Tester Paul geht die Montage leichter also gedacht. Es gibt einige Dinge zu beachten, hält man sich jedoch an die Anleitung sind sowohl Schlauch wie auch Innenreifen schnell montiert.

Getestet hat Paul das PROCORE System Laax im Bike Park. Dort angekommen stellt sich heraus, dass der Boden gefroren war. Für Paul die idealen Bedingungen um zu testen, wie viel Grip man mit 0.8 Bar gepumpten Reifen aufbauen kann. „Es fühlte sich sehr angenehm an und gleichzeitig war man sehr schnell unterwegs und konnte sich extrem in die Kurven reinlegen“, so Paul. Man kann mit dem PROCORE System ohne gross nachzudenken, einfach über Wurzeln, Steine und über losen Untergrund fahren – Spassfaktor garantiert!

Der Wettergott meinte es gut mit unserem Tester. Nach einer kurzen Niederschlagsphase, machten die Wolken platz und so wurde der Untergrund nach und nach schlammiger. In diesem Moment wurde Paul klar, dass er nicht mehr ohne PROCORE fahren möchte. „Es macht einfach riesig Spass, da man in jeder Lage Grip hat.“

Wie das aussieht, wenn Paul in Laax im Bike Park unterwegs ist mit dem PROCORE, zeigt das nachfolgende Video – viel Spass!

 

Hinweis: Bei der Montage des PROCORE SETs muss beachtet werden, dass man sich an den den maximalen Luftdruck des Felgenhersteller hält. Nicht alle Felgenhersteller haben ihre Felgen offiziell für die Verwendung von Procore freigegeben.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 27. Oktober 2016 um 11:45 und abgelegt unter Allgemein, Engagement, News, Produkte, Test. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben