Tipps und Tricks rund ums E-Bike

Montag 25. Juli 2016

Author: Kathrin by Veloplus

Social Media Verantwortliche und Redaktorin bei Veloplus

Mit dem E-Bike unterwegs – nichts leichter als das: aufsitzen, Motor aktivieren, fertig. Dennoch gibt es viel Wissenswertes rund ums Elektrovelo. Wusstest du zum Beispiel, dass du den Akku deines E-Bikes mit einer höheren Trittfrequenz schonen kannst?

Ob du täglich ins Büro pendelst oder am Wochenende gemütlich über Land fährst – mit dem E-Bike kommst du gleichermassen schnell wie entspannt ans Ziel. Möglich machen das verschiedene Motoren und Technologien. So fährt sich ein E-Bike fast von selbst. Dennoch ist es empfehlenswert, sich mit verschiedenen Aspekten rund ums E-Bike etwas vertiefter auseinanderzusetzen.

Sei geschützt

Sichtbarkeit: Wegen des höheren Tempos werden E-Biker oft unterschätzt. Wir empfehlen dir, auch tagsüber mit Licht zu fahren und eine reflektierende Weste zu tragen.

Helm: Wenn du ein E-Bike mit einem Motor bis 45 km/h fährst, ist ein Helm von Gesetzes wegen Pflicht. Wir empfehlen aber immer, einen Helm zu tragen – ob E-Bike oder Velo ohne Motor. Empfehlenswert beim Einsatz auf dem E-Bike sind Helme mit Visier. 

Spiegel: Das Gesetz schreibt bei schnellen E-Bikes bis 45 km/h einen linkseitig angebrachten Rückspiegel vor. Der Spiegel muss eine Fläche von mindestens 50 cm2 haben. Achte auf eine einfache und vielseitige Montage, um den Spiegel möglichst optimal einstellen. Somit ist ein umfassender „Rundumblick“ gewährleistet.

Sei ausgerüstet

Bordcomputer: Rüste dein E-Bike mit Bosch Active- und Performance-Antrieb auf: Hol dir das NYON Nachrüstkit. Dieses Kit verfügt über eine ganze Reihe nützlicher Features wie Mehrpunkt-Navigation, einstellbaren Service-Intervallen oder Import von GPX-Daten.

Lenker: Wir empfehlen dir, nur hochwertige Lenker zu verwenden, da bei höheren Tempo auch höhere Kräfte wirken. Ein Beispiel ist der Veloplus-Lenker AIGLE FORTY15. ACHTUNG: E-Bikes mit Tretunterstützung bis 45 km/h gelten als Motorfahrzeuge der Kategorie M. Eine Änderung von Anbauteilen bedingt zwingend eine Anpassung im Fahrzeugausweis. Lass dich bei Fragen zu Umbauten in einem unserer 8 Läden beraten.

Sei clever

Akku-Reichweite: Die Akku-Reichweite ist Thema Nummer 1 bei E-Bikern, und eine längere Akkulaufzeit ist der wohl am häufigsten geäusserte Wunsch. Dabei haben ganz verschiedene Faktoren einen Einfluss auf die Reichweite deines Akkus: Strassenbelag, Wind und Reifendruck spielen ebenso eine Rolle wie ein Kinderanhänger oder die Häufigkeit, mit der du im Stadtverkehr immer wieder anfährst. Auch der Fahrmodus (Eco, Sport etc.) bestimmt mit, wie viel zusätzliche Energie der Motor liefern soll. Einen Einfluss hat auch die Trittfrequenz: Bei einer tiefen Kadenz muss der Motor mehr leisten, was sich in einer geringeren Akkureichweite niederschlägt. Wie alle Batterien haben auch E-Bike-Akkus nicht gerne kalt: Wer dafür sorgt, dass der Akku ausserhalb des Fahrbetriebs wenigstens in einer Garage oder einem Veloraum aufbewahrt wird, kann sich über eine spürbare grössere Reichweite freuen. Wenn du testen willst, wie viel verbleibende Kapazität dein E-Bike-Akku (Panasonic 26, 36, 48 Volt und Bosch Classic+) noch hat, dann komm bei uns vorbei.

Pflege: Pflege dein ­E-Bike regelmässig, damit du lange unbeschwert damit unterwegs sein kannst. Verzichte dabei auf eine Wäsche mit einem Hochdruckreiniger. Bring dein Elektrovelo am besten in die jährliche Kontrolle, damit auch die Elektronik immer auf dem aktuellsten Stand ist.

 25 km/h oder 45 km/h: Wenn du täglich zur Arbeit pendelst und einen Arbeitsweg von rund 15 bis 40 Kilometern zurücklegst, empfehlen wir ein schnelles Elektrovelo. Für den Einkauf, die gemütliche Tour und als Lastesel für Kinder- und Transportanhänger sowie für längere Strecken ist ein E-Bike mit Unterstützung bis 25 km/h empfehlenswert, weil es unter anderem einen grössere Akku-Reichweite hat.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 25. Juli 2016 um 07:30 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben