Neues TREK Powerfly getestet

Mittwoch 29. Juni 2016

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Letzte Woche fand in Flims der Launch der neuen TREK Powerfly Modelle statt. Stefan Röthlin, Veloplus-Ladenleiter in Emmenbrücke und selber angefressener Biker, hat eins der neuen Modelle testgefahren – und war begeistert.

Man kann Stefan Röthlin, Teamleiter im Veloplus-Laden Emmenbrücke, nicht vorwerfen, er hätte des neue TREK Powerfly nicht auf Herz und Nieren getestet – am Ende zeigte der Bordcomputer 62 Kilometer an 🙂 Und das notabene auf den Trails rund um Flims. Die anderen Händler, die zum Launch des neues E-Mountainbikes aus dem Hause TREK gekommen waren, sah er jedenfalls nicht mehr, als er das Bike zurückbracht …

Stefan ist versierter Biker und weiss, worauf er achten muss, wenn er ein Bike probefährt. Und das neue Powerfly hat ihn begeistert. „Als Erstes aufgefallen ist mir, wie gut das gesamte Bike ausbalanciert ist“, sagt er. Dadurch sei ein sehr agiles Handling möglich, was bei einem E-Mountainbike längst keine Selbstverständlichkeit sei.

Gleichzeitig verfügt das Powerfly dank komfortabler Geometrie über eine angenehme Sitzposition. „Es macht einfach alles mit – ob Tour oder technisches Gelände“, sagt Stefan. Für super Grip und Performance sorgen die Plus-Size-Räder mit 2,8-Zoll breiten Pneus.

Und selbstverständlich macht das Powerfly seinem Namen alle Ehre: Der Bosch CX Motor ist sehr kraftvoll. Eine weitere Besonderheit ist die EX 1 Schaltung von SRAM, die in Zusammenarbeit mit Bosch extra für E-Bikes entwickelt wurde und laut Stefan der „Hammer“ ist und auch unter Volllast superpräzise schaltet.

Einmal mehr stellt TREK seine Innovationskraft unter Beweis: Vor 2 Jahren stellten die Amerikaner den neuen Boost Standard 148 bei der Hinterradnabe vor, nun glänzen sie mit einer weiteren Neuheit: der Knockblock. Dieser ist im Steuersatz verbaut und verhindert, dass Ober- bzw. Unterrohr durch den Lenker bzw. die Gabel bei übermässigem Einschlag beschädigt werden kann.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 29. Juni 2016 um 15:36 und abgelegt unter Allgemein, E-Bike/Velektro, News, Test. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben