Federgabel-Service: Mach dein Bike fit!

Dienstag 19. April 2016

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Ein Service an Federgabeln und Dämpfern wird leider immer wieder unterschätzt. Es geht dabei nämlich nicht nur um den Fahrkomfort, sondern auch um die Pflege und Langlebigkeit dieser komplexen und sensiblen Bauteile an deinem Bike.

Dämpfer- und Federelemente sind komplex technische Geräte, die einer besonderen Pflege und Wartung bedürfen. Dasselbe gilt für absenkbare Sattelstützen. Als offizielles Servicecenter Für Federgabeln und Dämpfer von FOX und ROCKSHOX bieten wir in der Veloclinic auch einen Service für absenkbare Sattelstützen an.

Weil Federgabeln und Dämpferelemente pro Kilometer rund 10‘000 Erschütterungen ausgesetzt sind, brauchen sie auch eine entsprechende Pflege. Unsere kompetenten Velomechaniker in der Veloclinic sorgen neu nicht nur für präzis eingestellte und fein ansprechende Feder- und Dämpferelementen, sondern auch für eine zuverlässige Funktion von absenkbaren Sattelstützen.  Mit einem regelmässigen Service kannst du ausserdem dazu beitragen, dass deine Feder und Dämpferelemente lange und zuverlässig funktionieren.

Mangelhafte Pflege kann schmerzliche Folgen haben

Verzichtest du auf eine entsprechende Pflege, kann es passieren, dass deine Federgabel so aussieht – und das wäre nun wirklich schade. Im vorliegenden Fall musste unser Mechaniker in Wetzikon, Mathias Zollinger, ziemlich „hämmern“, wie er sagt, um die Gabel überhaupt auseinanderbauen zu können. Schliesslich fand er darin nicht nur altes Öl, sondern auch Sand und Dreck, die zwar belegen, dass das Bike auch wirklich offroad gefahren wurde, aber auch eindrückliche Spuren auf den Tauchrohren hinterlassen haben. Autsch!

Übrigens sollten Feder- und Dämpferelemente für den Service nicht ausgebaut werden: Eingebaut können unsere Mechaniker in der Veloclinic den Funktionstest bei der Gabel- und Dämpferannahme den Funktionstest leichter durchführen. Zusätzlich können so die Dämpferbüchsen auf Spiel getestet und falls nötig gleich ersetzt werden. Auch das Steuerlager kann beim Gabelausbau in der Veloclinic überprüft und gleich ordentlich gefettet werden.

Immer Drehmomentschlüssel verwenden

Wer übrigens selbst an seinem Bike herumschraubt, sollte nach Möglichkeit immer einen Drehmomentschlüssel verwenden – eine Investition, die sich lohnt. Denn mit einem Drehmomentschlüssel bist du auf der sicheren Seite, weil du Schrauben nur so fest anziehst wie es das Material auch zulässt.

Werden Schrauben zu fest angezogen, leidet das Material und sieht im besseren Fall einfach unschön aus – und ist im schlechteren Fall gefährlich, weil unsichtbare Haarrisse die Betriebssicherheit massiv einschränken können!

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 19. April 2016 um 15:48 und abgelegt unter Allgemein, News, Service. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben