Mit dem Velo durch den Winter

Montag 7. Dezember 2015

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Mit den richtigen Tipps und der entsprechenden Ausrüstung muss im Winter niemand auf sein geliebtes Velo als Verkehrsmittel verzichten. Wir zeigen dir, wie du mit dem Velo durch den Winter kommst!

Grundregel Nummer 1 lautete schon immer und lautet auch heute noch: Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Ausrüstung. Das gilt auch beim Velofahren, ganz besonders in den Wintermonaten. Unsere Produktmanager geben dir ein paar besondere Tipps!

winter_velo_teaser

Während der kalten und nassen Jahreszeit ist die Pflege des Velos von besonderer Wichtigkeit. Denn das Plus an Schmutz sowie das Streusalz sind die fiesen Gegner, mit denen man sich herumschlagen muss. Wie einfach und effizient Ihr Euer Bike pflegt, lest Ihr hier.

Wer schnell kühle oder kalte Hände bekommt, hält sich am besten ans Zwiebelprinzip. Bei Handschuhen heisst das Zauberwort Unterziehhandschuhe, idealerweise aus Merinowolle. Diese lassen sich bestens mit winddichten Modellen aus Softshell, zum Beispiel dem Touch von Veloplus kombinieren.

Für alle, die mit einem Garmin Edge Explore 1000 Navi von Garmin unterwegs sind, empfiehlt Uolf Grass eine Gerätehülle aus Silikon. Diese sorgt dafür, dass das Gerät weniger auskühlt und damit die Akkuladung länger hält. Bei Nichtgebrauch lohnt es sich, das Navi im Warmen zu lagern und bei längeren Pausen in die warme Hosentasche zu nehmen. Die Akkuladung eines Bosch Performance oder Active fürs E-Bike kann deutlich verlängert werden, wenn ein entsprechendes Akku Cover verwendet wird. Wer die Möglichkeit hat: E-Bikes fühlen sich bei Nichtgebrauch am wohlsten in einer Garage oder einem Velokeller.

Für maximalen Halt auch bei prekären Verhältnissen empfiehlt Reifenspzialist Yves Albrecht Winter- und Spikereifen, die auch dann noch Halt bieten, wenn herkömmliche Reifen an ihre Grenzen kommen. Yves ist aber nicht nur unser Fachmann für Bikefinken, sondern auch für die Schuhe des Bikers: Für warme Füsse an kalten Tagen empfiehlt er deshalb Winterschuhe, heizbare Socken und isolierende Innensohlen.

Was nützen einem aber die warmen Füsse, wenn man nicht losfahren kann, weil das Schloss eingefroren ist? Michi Voser, Produktmanager unter anderem für Veloschlösser, empfiehlt ein spezielles, nichtfettendes Pflegespray, das nicht nur SChlosszylinder schützt und pflegt, sondern auch angerostete Schrauben, Bolzen und Ventile löst. Obendrein beseitigt es auch Quietschen und Knarren, dient als Korrosionsschutz und Kontaktspray im Elektro- und Elektronikbereich. Ein Wundermittelchen!

Los, Winter, zeig, was du kannst – wir sind bereit 🙂

 

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 7. Dezember 2015 um 10:27 und abgelegt unter Allgemein, News, Produkte, Veloplus Tipp. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben