Das war bike to work 2015: Die Fakten und Zahlen

Donnerstag 9. Juli 2015

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Super unterwegs: bike to work 2015 motivierte bei seiner 11. Durchführung 52’541 Menschen dazu, mit dem Velo zur Arbeit zu fahren – so viele wie noch nie! Auch die Teams von Veloplus legten sich ins Zeug und spulten während des Mais und Junis insgesamt über 67’000 Kilometer ab.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: bike to work verzeichnet 2015 so viele Teilnehmende wie noch nie in der mittlerweile zehnjährigen Geschichte: 52’541 Frauen und Männer liessen sich motivieren, in den zwei Monaten Mai und Juni den Arbeitsweg jeweils mit dem Velo zurückzulegen – und damit der eigenen Gesundheit und der Umwelt einen Gefallen zu tun.

Mit bike to work 246-mal um die Erde

Insgesamt kamen so 9’881’580 Kilometer zusammen, die per Velo zurückgelegt wurden, was rund 246 (!) Erdumrundungen entspricht!

bike-to-work

Aber auch sonst sind im Verlauf der diesjährigen Aktion einige beeindruckende Facts zusammengekommen: So wurden fast 1,6 Tonnen CO2 kompensiert – so viel, wie ein Wald mit 126’000 Buchen innerhalb eines Jahres abbaut.

Riesen-Tiramisu

Doch auch Fitness und Gesundheit der Teilnehmenden kamen während dieser Zeit zum Zug: Hochgerechnet 237 Millionen Kalorien wurden verbrannt. Das entspricht der Energie eines Tiramisu in der Grösse eines Fussballfeldes 🙂

Alle Facts auf einen Blick gibts hier.

bike to work für Veloplus Ehrensache

Selbstverständlich waren auch 14 Teams von Veloplus unterwegs und sammelten Kilometer – 67’386 warens insgesamt, also rund eineinhalb Erdumrundungen.

Wir freuen uns schon jetzt auf bike to work 2016 – und fahren den Rest des Jahres auch mit dem Velo zur Arbeit. Ihr doch auch, oder …? 😉

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 9. Juli 2015 um 11:36 und abgelegt unter Allgemein, Engagement, News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben