Auf in ein neues Leben!

Mittwoch 20. August 2014

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Nach fast acht Jahren Tätigkeit bei Veloplus feierte Joao Gonçalo Fonseca letzte Woche Abschied. Doch das Ende ist auch ein Neuanfang – und was für einer: Denn zunächst geht es auf eine rund einjährige Velotour durch Süd- und Zentralamerika mit seiner Familie. Und nach der Rückkehr beginnen die Fonsecas ein neues Leben in Gonçalos Heimatland Portugal.

IMG_6300

Joao Gonçalo Fonseca – oder einfach nur Gonçalo – gehörte nach fast acht Jahren praktisch zum Inventar von Veloplus. Arbeitete er die ersten vier jahre noch in Wetzikon, so war er die letzten vier im Logistikzentrum in Rüti tätig und dort für den Wareneingang zuständig.

Als studierter Mathematiker brachte er dafür sicher beste Voraussetzungen mit. Doch Gonçalo widerspricht auch dem gängigen Klischee vom staubtrockenen Zahlenmenschen und Analytiker. Vielmehr strotzte er nur vor Ideen und Kreativität. Das habe er an Veloplus als Arbeitgeber immer sehr geschätzt: «Dank der Offenheit im Betrieb konnte ich meine Kreativität auch ausleben», sagt er.

Und wenn er kreativ sagt, dann meint er auch kreativ: Besonders an den Weihnachtsfeiern von Veloplus glänzte er mit witzigen Filmen und urkomischen Sketchen, mit selbst entwickelten Produkten wie der Antistressmütze oder einer leicht angepassten Fassung des Gedichtklassikers «Der Erlkönig» von Johann Wolfgang von Goethe. Mitte September beginnt für ihn, seine Frau Valerie und die beiden Söhne im Alter von acht und zehn Jahren ein neues Leben: Dann fliegen sie samt Velos und Gepäck nach Brasilien, von wo sie zu einem mindestens ein Jahr andauernden Veloabenteuer starten.

Die Reise wird sie von Brasilien über Paraguay, Bolivien und Chile nach Peru, Ecuador und Kolumbien führen – so weit einmal die Route durch Südamerika. Danach entdecken die Fonsecas die Schönheiten Zentralamerikas und radeln durch Panama, Costa Rica, Nicaragua, Honduras und Guatemala bis nach Mexiko. Am Ende werden es rund 10‘000 Kilometer gewesen sein. Aber auch danach geht’s nicht einfach weiter wie gehabt: Gonçalo und seine Familie machen ernst mit dem Tapetenwechsel und werden nach ihrer Rückkehr in Portugal leben. Wie das genau aussehen wird, ist noch nicht in allen Details geplant – aber dann wärs doch auch kein Abenteuer mehr, oder? 😉

Das Team Fonseca wird übrigens in regelmässigen Abständen von ihrer Reise berichten – wir halten Euch auf dem Blog und unseren Socialmedia-Kanälen auf dem Laufenden!

 

Lieber Gonçalo, wir danken dir für deinen Einsatz bei Veloplus und wünschen dir und deiner Familie ein erlebnisreiches Veloabenteuer und einen gelungenen Start in euer neues Leben!

 

Einige Impressionen von Gonçalos Abschied in der Veloplus-Logistik in Rüti:

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 20. August 2014 um 10:04 und abgelegt unter Allgemein, News, Veloplus inside. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben