Die Velofinder-Etikette: Gefürchtet bei Dieben!

Donnerstag 7. August 2014

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Zugegeben: Grund für das Wiederauftauchen von Florian Allemanns konfiguriertem Ibex war der Velofinder nicht. Aber so wie die Etikette aussah, wusste der Dieb um die Effizienz dieses Diebstahlschutzes …

Obwohl abgeschlossen und gut gesichert, wurde vor einigen Wochen Florian Allemanns Velo in Zürich gestohlen – und zwar vor seiner Haustüre. Der Dieb bewies dabei Geschmack und Stil, handelt es sich doch um ein konfiguriertes Ibex Daily Quest, das Florian Allemann bei Veloplus gekauft hatte. Dazu gehört auch die unter Lack angebrachte Velofinder-Etikette.

Happy End: Florian Allemann hat sein konfiguriertes Ibex Daily Quest wieder - natürlich mit frischer Velofinder-Etikette ...

Happy End: Florian Allemann hat sein konfiguriertes Ibex Daily Quest wieder – natürlich mit frischer Velofinder-Etikette …

Allemann blieb nichts weiter übrig, als Anzeige zu erstatten, warten und Tee zu trinken. Der Wochen später dann der Anfang vom Happy End: Er entdeckte sein Daily Quest nur drei Blöcke weiter, gesichert mit einem fremden Schloss und zerkratzter Velofinder-Etikette.

Velofinder_Allemann_Ibex1

… nachdem der Dieb die ursprünglich Etikette zerstört hatte – wohl wissend um die Nützlichkeit des Velofinders.

Ein zweites Mal informierte er nun die Polizei, die umgehend zum Ort des Geschehens kam und das Schloss öffnete. Für die paar Bagatellschäden, die in den drei Wochen entstanden sind, brachte er sein Ibex zu Veloplus, wo das Velo kostenlos mit einer neuen Velofinderetikette versah und die paar Reparaturen umgehend erledigte.

So hat der Velofinder zwar nicht direkt zum Wiederauftauchen eines gestohlenen Velos beigetragen. Die Geschichte zeigt aber, dass die Etikette bei Velodieben einen gewissen «Respekt» geniesst 😉

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 7. August 2014 um 13:23 und abgelegt unter Allgemein, News, Velofinder. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben