Üse on tour: Und da waren’s schon 4000 Kilometer

Freitag 16. Mai 2014

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Der singende Velofahrer (oder Velo fahrende Sänger) Urs «Üse» Junger ist immer noch in den USA unterwegs und verbindet dabei das Angenehme mit dem Nützlichen: Er promotet auf seiner Reise seine neue CD.

Wie Urs «Üse» Junge per Mail mitteilt, hat er letzte Woche die Great Plains hinter sich gelassen. Und die sind dem Vernehmen nach kein Zuckerschlecken gewesen – die zermürbenden Winde wird der Musiker so schnell nicht vergessen. Täglich geht es für Üse ein Stückchen weiter Richtung Osten, wobei er immer mal wieder einen Zwischenhalt bei einer Radiostation einlegt und mit seinem Album «Heaven calls» beliefert. Ob diese seine Songs auch fleissig spielen, entzieht sich seiner Kenntnis: On the road hört Junger nie Radio.

Bald gehts in die Berge

Letzte Woche dann ein grosser Moment: Beim Überqueren der Staatsgrenze von Indiana nach Ohio durfte Üse bereits seinen 4000. Kilometer feiern. Wir gratulieren und zollen Respekt! Nun freut er sich wieder auf ein paar satte Anstiege, denn bald schon geht’s in die Appalachen.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 16. Mai 2014 um 14:47 und abgelegt unter Allgemein, News, Veloreisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben