So pflegst du deine Softshell-Jacke und -Tights

Mittwoch 27. November 2013

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Softshell-Jacken und -Tights sorgen in diesen Wochen dafür, dass wir trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt weiterhin unserem Lieblingshobby nachgehen können. Damit der Kälteschutz optimal und lange funktioniert, ist regelmässige Pflege wichtig.   „Funktionskleidung sollte nicht gewaschen werden, sonst verliert sie ihre technischen Eigenschaften.“ Eine bekannte Aussage, die sich hartnäckig hält, obwohl das Gegenteil zutrifft. Denn Schweiss ist sehr salzhaltig und kann die synthetischen Materialien beeinträchtigen. Atmungsaktivität leidet stark  Zudem wirken sich Schweissrückstände negativ auf den Feuchtigkeitstransport aus. Kann der Schweiss nicht verdunsten, überhitzt unser Körper. Auch die Atmungsaktivität des Kleidungsstück wird negativ beeinflusst (bis -70 Prozent). Wir fühlen uns nass und unwohl. Wenn auch nicht nach jeder Ausfahrt, empfehlen wir dir deshalb, die Kleider bei häufigem Gebrauch regelmässig zu waschen.

Mit der richtigen Pflege begleitet dich deine Softshell-Jacke auf vielen Veloabenteuern.

Mit der richtigen Pflege begleitet dich deine Softshell-Jacke auf vielen Veloabenteuern.

Flüssiges Waschmittel verwenden und Pflegehinweise beachten Während Pulver die Poren der Membran verstopfen kann, reinigt flüssiges Feinwaschmittel das Gewebe der Funktionsbekleidung schonend. Dosiere es knapp, schleudere die Kleider bei kleiner Umdrehungszahl und beachte Pflegehinweise auf der Etikette. Wärmer als 40 Grad darf die Temperatur auf jeden Fall nie sein. Für Softshell-Kleider ist TECH WASH von NIKWAX erste Wahl. Umweltfreundlich und biologisch abbaubar, entfernt es im Gegensatz zu herkömmlichen Waschmittel sämtliche Rückstände und frischt die Atmungsaktivität auf. Gleichzeitig erhält es die Imprägnierung.

Umweltfreundlich, schonend und reaktivierend: TECH WASH.

Umweltfreundlich, schonend und reaktivierend: TECH WASH.

Kleider auf links drehen Damit keine Löcher in den Textilien entstehen und allfällige Klettverschlüsse länger funktionieren, müssen die Kleider vor dem Waschen auf links gedreht und Reissverschlüsse geschlossen werden. Weichspüler ist tabu. Er verklebt die Gewebestruktur und vermindert so die Atmungsaktivität.

Ein Imprägnierspray erneuert das Abperlverhalten des Softshell-Materials.

Ein Imprägnierspray erneuert das Abperlverhalten des Softshell-Materials.

Wäschetrockner nur nach dem Imprägnieren  Ebenfalls verzichten solltest du auf den Wäschetrockner. Im schlimmsten Fall zerstört er die Mikrofasern der Softshell-Membran und beeinträchtigt so die Atmungsaktivität stark. Anders verhält es sich mit der Imprägnierung. Wie bei der Regenjacke ist auch bei Softshell-Produkten eine regelmässige Behandlung mit entsprechenden Produkten sinnvoll. Sehr gut geeignet dafür ist der SOFTSHELL PROOF Spray von NIKWAX. Nach der Anwendung perlt das Wasser wieder ausgezeichnet ab und du bleibst länger trocken. Für die optimale Reaktivierung des Schutzes, legst du das Kleidungsstück in den Trockner (Kurzprogramm, 30 Grad) oder bügelst es handwarm. Alternativ gibt es SOFTSHELL PROOF auch als Waschmittel. Zwar ist dafür ein zusätzlicher Waschgang notwendig, dafür fällt die Reaktivierung weg. Anregungen und/oder Fragen bezüglich Softshell-Pflege kannst du uns hier direkt als Kommentar schreiben. 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 27. November 2013 um 07:25 und abgelegt unter News, Produkte, Veloplus Tipp. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

2 Kommentare über “So pflegst du deine Softshell-Jacke und -Tights”

  1. Heinz schrieb:

    Hallo, ich habe deinen Artikel gelesen und bin auf einiges aufmerksam geworden. 1. Was oll an Waschmitteln umweltfreundlich sein? Jedes waschmittel enthält Tenside, auch die von Nikwax.
    2. Leichter und umweltfreundlicher kann man mit Impregno imprägnieren. Absolut umweltfreundlich, da PFC-frei. Keine Wärmeaktivierung notwendig. Atmungsaktivität bleibt erhalten. Gibt es als Spray oder für die Waschmaschine (nur ein Waschgang nötig, da die Textilien im letzten Spülgang imprägniert werden). Schau einfach mal auf http://www.impregno.de
    Viele Grüße.

  2. Kathrin by Veloplus schrieb:

    hallo Heinz, vielen Dank für deinen Input. Gerne sehen wir uns alternative Produkte an. Freundliche Grüsse, Kathrin von Veloplus

Kommentar schreiben