Winterhandschuh – Unser neues Rezept gegen kalte Finger

Dienstag 1. Oktober 2013

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Nach deinem positiven Feedback im Google+Hangout im Winter 2012 haben wir die Entwicklung unseres 4-Finger-Handschuhs vorangetrieben. Jetzt ist der fertige Kälteschutz da. Gewinner-Update: „Päsgu“ ist stolzer neuer Besitzer des Lobster. 

 

Velofahrer stehen bei sehr kalten vor der Wahl zwischen optimaler Isolation und ausgezeichnetem Handling. Eine Kombination gab es bisher nicht, da einzig ein einschränkender 3-Finger-Handschuh optimal schützt. Für uns war klar, dass es eine Möglichkeit geben muss. Also nähten wir bei unserem TOUCH Handschuh versuchsweise zwei Finger zusammen.

Erster Prototyp mit selbst zusammengenähten Fingern. Von uns im Frühjahr 2012 getestet.

Erster Prototyp mit selbst zusammengenähten Fingern. Von uns im Frühjahr 2012 getestet.

 

Erste Kundenrückmeldungen im Videochat  

Das Resultat überzeugte uns auf Anhieb. Durch die Zusammenfassung des besonders kälteempfindlichen Klein- und Ringfingers blieben die Hände auch bei langen Einsätzen warm. Gleichzeitig war die Kontrolle am Cockpit gegeben. Bevor wir uns für die Serienproduktion entschieden, interessierten wir uns für dein Feedback.

Im Veloplus Hangout, einem Videochat, den wir regelmässig durchführen, stellte unser Handschuh-Spezialist den Prototypen vor.

 

Diskussion im Veloplus Hangout (ab 15:00) 

 

Mühelose Bedienung des Smartphones 

Nach den positiven Feedbacks im Chat, diversen Email-Rückmeldungen und weiteren erfolgreichen Testreihen, starteten wir die Produktion. Neben einer zusätzlichen Isolationsschicht statteten wir den LOBSTER auch mit antistatischen Einsätzen an Daumen und Zeigefinger aus. So bedienst du dein Smartphone bei kalten Bedingungen mühelos. Hier findest du weitere Infos zum TOUCH LOBSTER und kannst ihn bestellen.

Ein Paar zu gewinnen

Damit du dich selbst vom LOBSTER überzeugen kannst, verlosen wir ein Paar der Handschuhe. Schreib uns einfach per Kommentar, wieso du den Lobster gerne ausprobieren möchtest. Teilnahmeschluss ist Sonntag, 13. Oktober. Der /die Gewinner/in wird direkt benachrichtigt. Update: Der LOBSTER geht an Päsgu. Herzliche Gratulation!

 

Sehr gut isolierend und mit Smartphones "kompatibel": Unser TOUCH LOBSTER.

Sehr gut isolierend und mit Smartphones „kompatibel“: Unser TOUCH LOBSTER.

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 1. Oktober 2013 um 12:14 und abgelegt unter Kunden reden mit, News, Produkte, Swiss Design. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

20 Kommentare über “Winterhandschuh – Unser neues Rezept gegen kalte Finger”

  1. Nicole schrieb:

    Als ganzjahres Velofahrerin habe ich schon viele Handschuhe probiert. Damit ich meine Hände nach ein paar Kilomentern Fahrt noch „brauchen“ kann, muss ich im Winter aber bereits sehr schnell auf Fausthandschuhe, mit den entsprechenden Nachteilen, umsteigen.
    Wäre cool, wenn sich die Fausthandschuh-Zeit mit dem Touch Lobster verkürzen liesse!

  2. Stefan Eigenmann schrieb:

    Da die Ostschweiz nahe an die Arktik der Schweiz reicht, wäre sie das geeignete Gebiet, um die Qualitäten eures TOUCH LOBSTER unter Beweis zu stellen.

    Auch im Winter hat mein Bike KEINE Winterpause, weshalb ein guter Handschuh für mich Pflicht ist. Das man damit auch – ohne die Handschuhe auszuziehen – das Smartphone bedienen kann, ist ein tolles Goodie.

    Also, euer Tester aus der Ostschweiz steht bereit!

    Bikesportliche Grüsse
    Stefan Eigenmann

  3. Thomas Brenna schrieb:

    Ich sehe mich total geeignet um diese handschuhe zu fahren, weil es mir reicht, dass auf meinen 15km arbeitsweg im winter auch bei jedem wetter zum
    Schluss nurnoch die option motoradhandschuhe übrig bleibt. Mit denen hat man nicht einmal mer den lenker fest in griff und auf den schneebedekten strassen ist das nunmal nicht optimal.
    Desshalb würde ich mich freuen wenn ich von euch auserwählt würde

  4. evelyn schrieb:

    Gewinnen möchte ich die Handschuhe, weil bis jetzt sunneklar ist, dass KEINE Handschuhe meine Hände warmhalten können und ich mich noch so gerne vom Gegenteil überzeugen lasse 🙂

  5. Axel Boettcher schrieb:

    Auf der Suche nach den perfekten Paar Winterhandschuhen habe ich schon so einige Modelle aus Eurem Programm verschliessen. Es wäre toll, wenn ich Möglichkeit bekommen würde den Touch Lobster testen zu können.

    Ich würde mich freuen wenn es klappt!

    Sportliche Grüsse!
    Axel

  6. Jakob Preisig schrieb:

    Da ich jeden Tag, auch im Winter, mit dem Velo zur Arbeit fahre und dabei auf dem Weg nach Hause, je nach gewählter Route, 400 bis 500 Höhenmeter zurücklege, finde ich mich für einen Test dieser Handschuhe besonders geeignet. Mich würde auch vor allem interessieren, wie er mit dem zwangsläufig ausgeschiedenen Schweiss fertig wird. In der Regel sind warme Handschuhe nach einer Viertelstunde innen feucht und als Folge kriegt man dann langsam kalte Finger. Wäre doch eine Superwerbung, wenn ich schreiben könnte, dass dies beim TOUCH LOBSTER nicht so ist.

  7. Yves schrieb:

    Hallo zusammen

    Die Funktionen tönen top. Doch ich habe schon einige Handschuhe die explizit fürs Velo gemacht worden sind ausprobiert. Wirklich warm waren am Schluss nur meine Snowboardhandschuhe, dies aber mit dem Nachteil einer sehr schlechten „Lenkerkontrolle“.
    Die Optik der Lobster ist, das muss ich zugeben, gewöhnungsbedürftig
    . Wenn das Teil aber so gut funktioniert, wie von euch beschrieben, dann nehme ich das in Kauf

  8. Thomas Schmid schrieb:

    Meine Frau pedalt täglich zur Arbeit, ob Frühdienst, Spätdienst oder Nachdienst, Sonne oder Schneetreiben.
    Kommt um 8 Uhr morgens mit eiskalten Händen nach Hause, wärmt sich an mir, brrrr.
    Ich möchte doch testen, ob ihre Finger mit den Superhandschuhen etwas wärmer bleiben.

  9. Werner schrieb:

    Hallo
    Die Beschreibung tönt,als wären das die idealen Handschuhe fürs Winterbiken! Super auch: Man kann das Rega App bedienen ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen…

  10. Daniel Friedli schrieb:

    Weil ich Lobsters liebe, diese aber trotzdem nicht in Kocktopf werfe – ehrlich…

  11. Beni schrieb:

    Da ich jeden Tag bei jedem Wetter mit meinem E-Bike zur Arbeit fahre, bin ich gespannt wie sich der Handschuh bewährt. Durch das deutlich höhere Tempo mit dem E-Bike und den dadurch höheren Fahrtwind weiss ich sehr gute Ausüstung zu schätzen. Somit bin ich der ideale Tester, da die Handschuhe bei „Extrembedingungen“ (Hohe Geschwindigkeit und jede Wetterlage) getestet werden.

    Ausserdem verwende ich auch am Wochenende auf Ausflügen oft ein Zweirad. Der Handschuh wäre bei mir also im ständigen Einsatz.

  12. Päsgu schrieb:

    Guete’n’Aabe Auersiits
    es macht mir Spass d’Biiträg vo Alex, Nicole, Stefan, Thomas & Yves z’lääse.
    -> es git also etlechi Mönsche wo bi chalte Tämparatuure umenand’kurble.
    ig maches mit’em Bike seehr gäärn uf Schnee, wills es effektivs Fahr-Technik-Training isch.
    im Wiitere absolviere ig so mängisch wie’irgend’müglech mi Arbeitswäg (2 x 38km pro Tag) uf em Velo und gniesse derbii die wächselnde „Umständ“.
    Mi „BlackDiamond“-Wintersporthändsche bietet durch sini ähnlechi Ufteilig (Daumen & Zeigefinger separat) gueti und duurhafti Wärme-Eigenschaften; isch jedoch ViiiEL z’schtiif steif und bietet wenig „grip“ am Länker.
    Gerne möcht’ig dr’Lobster i die früschi klaari Luft usfahre und bi gschpannt uf z’Ergäbnis; sig’s itz miis oder das vom’ne andere Chälte-Resischtänte Velofahrer/in
    Häppy’Trëils
    Päsgu

  13. Pi schrieb:

    Diese Handschuhe fände ich super da sie meine wollenen Fausthandschuhe ablösen würden. Von diesen bin ich zwar sehr überzeugt (solange sie nicht nass sind) aber ich würde mi gerne vom Lobster die Fingerkuppen wärmen lassen!

  14. Guido schrieb:

    Mit dä Lobster bi Minus 10 Grad im Downhill umstüre, und däbi nödemol müse früre!

  15. Pascal schrieb:

    I bi itze gad i de bärge…es het schnee und es isch uhuara chalt. Wenn d finger so schön gfrore si wird ds brāmse doch gad chli schwiriger….hāt i doch gueti händsche!

  16. Mindz schrieb:

    Mit diesen Handschuhen könnte ich meine Wintertouren endlich fotografisch festhalten, ohne dass ich danach kein Gefühl mehr in den Fingern habe.

  17. Ronny Büchel schrieb:

    Ich bin auch im Winter mehrmals pro Woche auf den Trails unterwegs und dann meist in der Dunkelheit nach der Arbeit, teils im knöcheltiefen Schnee. An die „Kuhnäglete“ an den Fingern nach dem Downhill hab ich mich schon fast gewöhnt, aber eben nur fast. Bin gespannt ob der Handschuh vielleicht Abhilfe schaft.

  18. Oliver by Veloplus schrieb:

    Danke für die kreativen, lustigen und beeindruckenden Kommentare! Echt cool zu lesen, dass euch auch winterliche Bedingungen nicht vom Velofahren abhalten! 🙂 Herzlichen Glückwunsch an Päsgu. Du fährst deine 2 x 38km Arbeitsweg diesen Winter mit dem Lobster!

  19. Chat schrieb:

    Die Handschuhe sehen echt super aus

  20. Michael by Veloplus schrieb:

    Die sind auch super 🙂

Kommentar schreiben