Von der Skizze zum Bikerucksack – mit Wettbewerb!

Samstag 23. März 2013

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

Alles neu macht 2013 – oder zumindest die Veloplus-Rucksäcke. Den Wettbewerb und die Fotos zur Entstehungsgeschichte der neuen Modelle gibt es unten am Artikel.

Zusammen mit unserem Produktionspartner VAUDE haben wir unsere Bikerucksack-Linie überarbeitet. Eingeflossen sind Kundenideen, die Erfahrungen des Veloplus-Teams aus unzähligen Bike- und Veloerlebnissen  und das Knowhow unserer Produktentwickler Fredy Ruhstaller und Markus Flückiger.

Unsere Entwickler Markus Flückiger und Fredy Ruhstaller (rechts) bei der Sitzung mit VAUDE.
Unsere Entwickler Markus Flückiger und Fredy Ruhstaller (rechts) bei der Sitzung mit VAUDE.

Das Hip to shoulder (H2S) System Die Verwendung des H2S-Systems durch Veloplus ist im Velobereich eine Innovation. Durch die Befestigung der  Tragriemen an den Hüftflaps, anstatt wie üblich am Rückenteil, wird die die Packung auf dem Rücken besser stabilisiert.

Dieses H2S-System (Hip to Shoulder) stabilisiert die Packung auf dem Rücken. Möglich macht es die Befestigung der Tragriemen an den Hüftflaps. (Oktober 2012)
Bessere Stabilisierung auf dem Rücken dank H2S-System.

YAK – ab April erhältlich Zentral an den neuen Veloplus Rucksäcken ist das Tragesystem. Mit dem H2S-Befestigung (Hip to shoulder) verkürzen wir die Trageriemen um rund 10 Zentimeter. Möglich macht es die Befestigung an den Hüftlaps, statt am Rückenteil. Diese bessere Stabilisierung ist beim Biken auf rauer Unterlage ein echter Gewinn. Die Packung liegt nahe und ergonomisch am Körper. Mit der erstmaligen Befestigung an den Flaps verkürzen wir die Träger um rund 10 Zentimeter. Das Volumen ist variabel und macht den YAK zum idealen Begleiter für Ein- oder Mehrtagestouren.

Velorucksack, der auch fürs Wandern eingesetzt werden kann.
Der YAK ist dank variablem Volumen für Eintages- und Mehrtages-Einsätze geeignet.

YAK ALPIN – ab April erhältlich Eine für Alles, so lautete unser Anspruch bei der Entwicklung. Tatsächlich ist der YAK ALPIN ein geräumiger (30 Liter) Alleskönner für jede Jahreszeit. Er überzeugt im Sommer auf mehrtägigen Biketouren gleichermassen wie im Winter auf Schneeschuhtouren. Das Hauptfach ist unterteilbar und bietet viel Platz. Die Aussenklappe dient als Helmhalterung, zum Stauen von feuchter Wäsche oder zum Festmachen von Schneeschuhen. Natürlich kommt auch der YAK ALPIN mit dem H2S-System.

Yak Alpin Velorucksack - auch für Wanderungen geeignet.
Der YAK ALPIN bietet ein Volumen von 30 Liter.

SPEED 10 – ab April erhältlich Unser Rennvelo-Rucksack muss besonders eng und straff am Körper sitzen. Gleichzeitig darf er in der Rennposition nicht zu nahe an den Hals rutschen. Möglich wird beides durch die Kombination aus Netz-Rücken- und H2S-System. Zudem sorgt der Netzrücken für gute Belüftung. Das Hauptfach kann mit einem Trinkbeutel nachgerüstet werden.

Kompakter Rucksack für Rennvelofahrer.
Der YAK 10 ist die erste Wahl für Rennvelofahrer.

SERTIG – ab April erhältlich 520 Gramm bei einem Volumen von 12 Litern: Der SERTIG ist ein echtes Leichtgewicht. Trotz Abspeckkur trägt er sich voll beladen angenehm. Möglich macht es auch hier das H2S-System. Weitere Features sind die atmungsaktiven Träger und der gepolsterte Mesh-Rückenteil. Neben dem Velofahren eignet sich der SERTIG auch für Sommer- und Winterwanderungen.

Leichter Velorucksack für Eintages- und Wochenend-Touren.
Der SERTIG ist ein echtes Leichtgewicht.

YAK Rucksack gewinnen

Wir verlosen 1x den brandneuen Rucksack. Schreibe uns per Kommentar, auf welche Velo- oder anderen Abenteuer dich der Rucksack begleiten würde. Teilnahmeschluss ist Sonntag, 31. März. Der/die Gewinner/in wird direkt benachrichtigt und zusätzlich am Sonntag, 7. April hier veröffentlicht.

 

Mehr zur Entwicklung unserer neuen Rucksäcke: Die ersten YAK samples Besuch bei Vaude

Die Entwicklunsgeschichte in eingen Bildern

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 23. März 2013 um 06:45 und abgelegt unter News, Swiss Design, Veloplus inside. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

123 Kommentare über “Von der Skizze zum Bikerucksack – mit Wettbewerb!”

  1. Beni schrieb:

    Meine Familie plant eine Velotour von Zürich bis an die Nordsee im Frühsommer. Da wäre der Rucksack sicher ein guter Begleiter für mich und meine Frau.

  2. Andreas Aerni schrieb:

    So ein kleiner, gut sitzender Rucksack wie der Speed 10 für die schnellen Touren wäre ideal. Und wenn er wirklich gut sitzt, könnte er als Zweitverwertung zum Laufen verwendet werden.

  3. Morten schrieb:

    Der YAK würde mich diesen Sommer auf Expeditionen durch Mecklenburg begleiten.

  4. Alexandra schrieb:

    Der YAK würde mich auf meinen Biketouren rund um Bern, im Oberland und im Jura begleiten. Vielleicht würde er auch zu meinem täglichen Begleiter im Alltag werden, damit ich meine Lauf- und Sportausrüstung gäbig transportieren kann.

  5. Andi schrieb:

    Der YAK wird mich Anfang Sommer auf einer Transalp-Tour hervorragend begleiten. Zusätzlich passt er aber auch perfekt für kleinere Touren in der Umgebung.

  6. Roy Bühler schrieb:

    Der Yak würde mich auf allen Biketouren ob Tages oder kurze Touren durch den Sommer begleiten. Zudem man ihn eventuell durch sein Gewicht und Grösse auch Ideal als Begleiter von Mehrseillängen Kletterrouten einsetzen könnte. Das würde ich doch gerne mal testen.

  7. Max schrieb:

    Mit dem YAK würde ich meinen 15 Jahre alten Camelbak ersetzen und ihn am Schwarzwälder Rucksacklauf (100km auf Langlaufski) und am nächsten Birkebeiner in Norwegen einsetzen. Klar, auf Biketouren kommt er auch mit, aber an die Grenzen käme er definitiv beim Langlaufen.

  8. blackCoffee schrieb:

    Das Yak würde ich täglich ausführen. So würde es ihm bestimmt nie langweilig 😉

  9. Urs Müller schrieb:

    Da ich möglichst viele „alltägliche“ Fahrten mit dem Velo zurücklege, wäre der YAK ein toller Begleiter zu Besuchen, Einkäufen, Sitzungen, Trainings usw.

  10. Hampe schrieb:

    Der YAK wäre mein idealer Begleiter an den Bikerennen. Als Betreuer bin ich zwischen Frühling und Herbst am BMC Racing Cup und am Argoviacup ständig „auf Achse“. Bidons, Reparaturmaterial, Ersatzschläuche und eine Nothelferbox sind bei mir stets auf Mann. Der YAK würde mir einiges erleichtern!

  11. Marie-Louise schrieb:

    Der Rucksack würde mich täglich auf meinem Velo-Arbeitsweg zwischen Staufen und Suhr begleiten.

  12. Marie-Louise schrieb:

    Der neue Rucksack würde mich auf meinem Velo-Arbeitsweg von Staufen nach Suhr begleiten.

  13. Thomas schrieb:

    Für unsere Tour in Schottland brauchen Schlafsack, Isomatte, Kleider, Kocher und Proviant ein bequemes Zuhause, ca. 0.030m2 😉 Bei erwarteten 7-8 Kilo für die „Nur-Mit-Dem-Rucksack-Tour“ scheint der neue YAK alpin genau richtig!

  14. Bächer Dani schrieb:

    Der Yak-Rucksack wäre mein täglicher Begleiter als Velo- oder Laufrucksack. Auf meinem Arbeitsweg würde er, egal bei welchem Wetter, auf Herz und Nieren getestet. Ebenfalls würde er im Sommer in den Tiroler Alpen als Wander- und Fahrradbegleiter im Einsatz stehen.

  15. Gundi René schrieb:

    Mit dem Rucksack von Velo Plus fühle ich mich rund um sicher!

  16. Dan the van schrieb:

    Das ist er, der ideale Begleiter für meine täglichen Fahrten als auch Wochenend-Touren. Der Rucksack bietet genügend Stauraum, so ist immer alles dabei und dank dem neuen ausgeklügelten Konzept bietet der YAK besten Tragekomfort, auch wenn das Gepäck mal etwas mehr ist…

  17. Isabel schrieb:

    Auf meinem Arbeitsweg, den ich vorzugsweise mit meinem Fahrrad bewältige, benötige ich einen guten Rucksack für Wechselkleidung und Verpflegung. Da wäre der YAK oder evtl. noch besser der Speed10 ein super Begleiter!

  18. Felix schrieb:

    Den Rucksack werde ich für kombinierte Bike-Lauf-Touren brauchen.

  19. Susanne schrieb:

    Oh, ich vermute stark, der Yak würde so etwas wie mein bester Freund und ständiger Begleiter. Dies nicht nur auf meinen heissgeliebten Sommer-Bike-Touren in den schweizer Bergen, den Dolomiten oder rund um den Gardasee, sondern auch beim Klettern in Mehrseillängen und im Winter auf Tagesskitouren. Vielleicht eignet er sich sogar zudem als Daypack beim Reisen in fernen Ländern? Ich freue mich darauf, ihn kennzulernen….!

  20. Daniel Bonifazi schrieb:

    Das ist er, der ideale Begleiter für meine täglichen Fahrten als auch Wochenend-Touren. Der Rucksack bietet genügend Stauraum, so ist immer alles dabei und dank dem neuen ausgeklügelten Konzept bietet der YAK besten Tragekomfort, auch wenn das Gepäck mal etwas mehr ist…

  21. Philipp schrieb:

    Dieses Jahr wird mein schreibtischgezeichneter Körper sämtliche Ferientage im Bikesattel verbringen im Tessin Doch Rucksack hab ich noch keinen, da wäre der sicherlich der richtige Begleiter…

  22. rotscher schrieb:

    Soll ich den Yak im Alltag nutzen? Da hätte ich genug Platz für alles Mögliche wenn ich per E-Bike über die Strassen flitze. Oder doch eher auf dem Mountainbike? Bei all meinen Mehrtagestouren in den Alpen schadet es sicher nicht einen tollen und geräumigen Rucksack dabei zu haben. Ach ja, da sind noch die Velotouren mit der Familie. Auch da gibt es einiges zu transportieren. Aber wie sieht es mit den Wandertouren aus? Würde da der Yak auch eine gute Falle machen?
    Für was soll ich ihn nun gebrauchen? Na gut, das würde ich sicher rausfinden wenn ich diesen tierischen Rucksack gewinne. Eines ist garantiert, er wird rege genutzt 😉

  23. Adrian Peissard schrieb:

    Ich erlebe mit meinem Velo eigentlich jedem Morgen ein kleines Abenteuer durch den Berner Morgenverkehr. Da kann mich ein guter Rucksack immer gut unterstützen 😉

  24. Victor schrieb:

    Auf meinen langen kombinierten Arbeitswegen (Velo, Micro-Scooter, Bahn, Fussweg) würde ein Yak meinen allmählich vom Verschleiss gezeichneten Rucksack ersetzen. Ein sicheres Labtopfach direkt am Rücken, Platz für Ordner, Picknick, Kleidungsstücke, Regenhose, Trinkflasche, Schreibzeug, Kleinmaterial – das muss alles dabei sein.

  25. Christian schrieb:

    Der Yak wird mich durchs Velo freundliche Rheintal von Chur bis zum Bodensee und um diesen herum und… danach zur täglichen Fahrt zur Arbeit begleiten. 🙂

  26. Klaus schrieb:

    ich wuerde mit dem neuen Rucksack eine Velotour auf den Oberalppass machen. Waere doch super!

  27. Rubén Palomanes schrieb:

    Der Yak würde mich und meine Partnerin auf unseren Biketouren sowie Rennradfahrten begleiten. Er wäre der ideale Begleiter um das Nötigste verstauen zu können.

  28. Marc Müller schrieb:

    Ich werde einfach dieser sack um alltags-abenteuer benützen, also um zu der Schule zu gehen.

  29. Bächer Dani schrieb:

    So ein Yak, als Rukyak, das wäre was. Ich würde ihn im Alltag, auf meinem täglichen Arbeitsweg, mit dem Bike benützen. Oder, falls das Fahrrad wieder einmal nicht einsatzbereit ist, den Yak als Jogging-Rucksack gebrauchen. Bei diesen Einsätzen würde der Yak, egal bei welchem Wetter, auf Herz und Nieren getestet. Weiter würde er im Sommer mit mir in die Ferien in die Tiroler Berge reisen dürfen. Kurzum, der Yak wäre mein täglicher Begleiter, bei welchem auch meine Frau nichts dagegen hätte. Den Bier trinken kann er ja „noch“ nicht 😉

  30. Andrea schrieb:

    Mein alter Yak Rucksack gibt langsam aber sicher den Geist auf. Na ja, er war auch andauernd im Einsatz: beim Velofahren, als Sporttasche, bei kurzen Wanderungen und auch im Alltag. Da würde ich mich natürlich über das neue Modell, das auch ein bisschen grösser ist sehr freuen.

  31. Daniel Keller schrieb:

    Hallo mich würde der neue YAK Rucksack auf meinen Touren in diesem Jahr sicherlich gerne begleite cu Dani

  32. Christian schrieb:

    Der Yak wird mich durchs Velo freundliche Rheintal von Chur bis zum Bodensee und diesen herum und …. danach zur täglichen Arbeit begleiten. 🙂

  33. fastfred schrieb:

    Für mich müsste es der YAK Alpin sein, als Kofferraum auf dem Bike 🙂 Ich würde ihn als Alltaksrucksack auf dem Rennvelo verwenden. Zur Arbeit, ins Fitness, auf die Baustelle, zum Camping, an Meetings, auf Reisen, einfach überall hin.

  34. Haller Claudia schrieb:

    der YAK-Rucksack würde mich an den Gigathlon begleiten, wo ich meine Schwimmaccessoires transportieren kann, ihn beim velofahren oder beim Joggen mittragen würde. Ein riesiges Abenteuer steht bevor wozu dieser YAK Ruksack supernützlich ist!

  35. Rotsch schrieb:

    Mich und meine Bikekollegen würde der YAK im September auf einer viertägigen Tour durch den CH-Nationalpark begleiten. Regenbekleidung und Sanitätsmaterial muss gut verstaut werden. Ich bin immer das Schlusslicht – liegt wohl daran, dass ich immer der Einzige mit Rucksack und Gewicht am Rücken bin…

  36. Ellie schrieb:

    also unsere vierköpfige familie ist total veloangefressen. wir radeln durchs wunderschöne luzerner seetal, machen im sommer jeweils mit den mädels biketouren durch die schweiz und der rucksack dürfte im november sogar nach australien fliegen, wo er koalas und kängurus treffen würde.
    wäre toll, wenn er diese einmalige erfahrung mit uns zusammen machen dürfte:-)

  37. Ursi schrieb:

    Der YAK wäre die perfekte Motivation um wieder möglichst schnell in Form zu kommen. Bin seit gestern ohne Gips (habe im Februar das Handgelenk gebrochen). Möchte bald wieder mit dem Bike Kondition und Ausdauer trainiern, z.B. auf die Lägeren.

  38. Cristina schrieb:

    Mein innigst geliebter Rucksack ist langsam im Alter und ist defekt und müde von den vielen Nordic-walking-Touren, Velotouren und Wanderungen, daher wäre ein neuer „Junge“ gerne willkommen.

  39. Reber Martin schrieb:

    Mein Bike und ich erkunden oft das hügelige Emmental. Ich stelle mir vor, mit dem YAK an einem frühen Sonntagmorgen in Richtung Napf zu radeln und an einem lauschigen Plätzchen den Sonnenaufgang zu geniessen. Aus dem YAK Rucksack könnte ich dann eine kleine Verpflegung oder sogar einen Kaffee aus der Thermoskanne zaubern – herrlich diese Vorstellung.

  40. Christian schrieb:

    Der Yak wird mich durchs Velo freundliche Rheintal von Chur bis zum Bodensee (Wind morgens von Süd nach Nord – nachmittags Nord nach Süd beachten 😉 )und diesen herum und… danach zur täglichen Arbeit begleiten. 🙂

  41. René Geisseler schrieb:

    Auf meinem Arbeitsweg vom Haldi runter in den Urner Talboden (750 Hm)würde ich den Yak besonders schätzen!Auch weil er Platz hat für die Winterausrüstung bei der Heimfahrt.Auch würde ich dem Yak gerne die entlegenen Täler der Urner Bergwelt zeigen!

  42. Karl Roth schrieb:

    Zum Wandern und für das Schneeschuhlaufen im Winter. Habe noch keinen wirklich guten Rucksack dafür gesehen.

  43. Sandra Ehrensperger schrieb:

    Ich habe gespannt auf die Neuentwicklung gewartet, da ich schon mehrmals darüber gelesen und gesurft habe. Mein alter YAK hat seinen Dienst ganz lange getan und mich auf vielen Ausflügen, Touren und im Alltag begleitet, ich bin begeistert von ihm. Nun ist er seit einem Monat kaputt und darum würde ich sehr gerne den neuen YAK sofort einsetzen. Er würde von mir gut behandelt und ich hätte riesigen Spass und Freude ihn bei den verschiedesten Aktivitäten einsetzen zu können.

  44. Kaelin Erika schrieb:

    Da ich immer mit einem Rucksack unterwegs bin begleitet mich mein Rucksack überall hin.

  45. René schrieb:

    für einen sertig rucksack warte ich noch gerne bis im april. doch dann soll er mich auf dem bike und dem rennrad begleiten. was meint da der osterhase dazu?

  46. Melanie schrieb:

    Uns würde der Rucksack auf unsern Family-Klettertouren in der ganzen Schweiz begleiten. ein bisschen höhenluft kann nicht schaden…

  47. Christine schrieb:

    Dieser Rucksack wäre genau das Richtige für mich ;-)!!!

  48. messmer walter schrieb:

    Würde ihn auch für mehrtägige Bergtouren wie auch für längere Wanderritte vorzüglich finden.

  49. Thöny Hs Andrea schrieb:

    Ich habe mich für eine Biketour im Tessin angemeldet. Währe natürlich genial mit einem
    neuen Bikerucksack Werbung zu machen =)

  50. Sabrina schrieb:

    Ich würde sehr gerne im Sommer alle vier Sprachgebiete der Schweiz per Velo bereisen. Einerseits würde meine Motivation mit einem Yak noch höher ausfallen. Andererseits findet der Yak so sicherlich auch Fans ausserhalb der Deutschschweiz…
    Ach und noch etwas, gestern war ich an einem Kurs fürs eidgenössische Turnfest in Biel. Da wurde uns an Herz gelegt, wir sollen bitte anständig gekleidet und gut ausgerüstet auftreten… Mit einem Yak als mein Begleiter müsste ich mir dazu keine weiteren Gedanken mehr machen 😉

  51. ruth schrieb:

    Der Yak soll mich immer begleiten, wann ich in der Natur unterwegs bin: nämlich
    – mit dem Bike
    – zu Fuss
    – mit dem Boot
    Auf die gemeinsamen Erlebnisse freue ich mich rüdig.

  52. markus schrieb:

    Der Yak scheint ideal zum Geocachen: Mit dem Velo so weit es geht und die letzten paar (hundert) Meter zu Fuss; Das sollte damit gut zu bewältigen sein.

  53. Thomas Beyeler schrieb:

    Endlich ein richtiger Rucksack!! Ich habe bis jetzt noch keinen gekauft und mir immer irgendwie sonst mühsam beholfen. Der Yak würde mich überall begleiten! So könnte ich auch ins Auge fassen, mit dem Velo zur Arbeit zu fahren: 35km pro Weg.

  54. Dani schrieb:

    YAK!? Da gibt’s nur eines: Ab nach Nepal damit!

  55. Esther schrieb:

    Der Yak würde mich auf meinem Weg mit dem Rennrad von Schaffhausen nach Altstetten ZH begleiten. Dort mache ich eine Ausbildung zur Personaltrainerin. Ich habe noch nicht den passenden Rucksack gefunden, wo ich A: alle meine Schulutensilien reinpacken kann und B: welcher mich auf einer so langen Tour begleitet, ohne dass er unangenehm zum Tragen wird.

  56. Röschu schrieb:

    Schon lange waren meine Frau und ich auf einen solchen Rucksack, welcher perfekt für Velofahrer ausgerichtet ist. Wir könnten unsere täglichen Velofahrten und die kommenden Sommervelotrips sehr gut mit einem solchen Rucksack versüssen.

  57. Michi schrieb:

    Ich plane gerade eine dreimonatige Europa-Veloreise um Neues zu entdecken und Altes hinter mir zu lassen. Der YAK taugt als sinnvolle Ergänzung zum IBEX und würde mir erlauben, ein paar zusätzliche Souvenirs nach Hause zu bringen. Da hätte nicht nur ich freude;-)

  58. Lea schrieb:

    Das Auto habe ich verkauft, nun bin ich mit dem Fahrrad unterwegs. Das passende Fahrrad habe ich schon, den passenden Ducksack brauche ich noch.
    Der Rucksack würde mich täglich auf meinem Arbeitsweg begleiten. An den Wochenenden dürfte der Rucksack auf vielen schönen Velotouren im Berner Oberland mitkommen. Im Mai steht dann für den Rucksack eine Reise in die Toscana und im Sommer eine Reise nach Kroatien an. Der Rucksack dürfte auch weiter mit mir die ganze Welt entdecken kommen.

  59. Bertrand Gagnebin schrieb:

    YAK et déjà l’on rêve. De ces paysages magiques du Tibet, mais aussi d’accompagner agréablement les sorties à vélo avec un sac fait et pensé pour être le compagnon idéal. Quel plaisir d’avoir une entreprise aussi soucieuse du bien être de ses clients. BRAVO et MERCI à VELOPLUS.

  60. yves schrieb:

    Das ist einfach… 🙂
    Der YAK ist prädestiniert dafür, dass er mich tagein tagaus begleiten darf.
    Zur Arbeit auf dem Velo, Am Abend noch kurz auf der Bike-Tour oder wenn’s mit den Kinder noch schnell in den Wald geht um das Nachtessen auf dem Feuer zuzubereiten…
    Natürlich darf das schöne Teil auch mit in die Ferien. Zum Wandern, aber auch bei Städtetrips wird er sicher ein gutes Bild abgeben…
    Ich bin gespannt.

  61. Roland schrieb:

    also mein deuter Rucksack ist schon arg in die Jahre gekommen ,er wird für fast alles gebraucht Arbeitsweg Wandern biken skaten Einkaufen usw,ein neuer perfekter Rucksack wäre eine Motivation zum in den frühling starten und ausgedehnte Bike Touren und Wanderungen zu unternehmen

  62. Lorenz Ryffel schrieb:

    Interessant, wie viel now how so in einem Rucksack steckt.
    Der Yak würde mich nicht nur auf dem Velo begleiten sondern auch beim Inlinen, beim Langlaufen und sogar beim Wandern 🙂

  63. Kurt schrieb:

    Als echter Abenteuerer würde mich der Rucksack bei Wind und Wetter, Sonne und Regen, Hitze und Kälte täglich begleitem – auf der Velofahrt zur Arbeit 🙂

  64. Suter schrieb:

    Der YAK würde auf meinen Mountainbike ,Motorrad und kleineren Bergtouren sicher ein guter und zuverlässiger Begleiter sein .

  65. Pia Kräuchi schrieb:

    Der YAK würde mich immer begleiten, bei Biketouren, Wanderungen und im Alltag natürlich auch.

  66. Yves schrieb:

    Meine Frau trägt das alte Modell des Sertig mit Begeisterung seit Jahren beim Biken, Skifahren und Joggen. Die Verarbeitungsqualität ist top. Nun wünsche ich mir das grössere Modell, den Yak für meine Abenteuer mit Velo und Ski. Das grössere Volumen mit viel Features würde mir gut passen. Für Velotouren an den See mit Badehose und Tüechli oder für einen Ausflug in die Berge mit voluminöser Daunenjacke und Regenschutz wäre er absolut Spitze.

  67. Roland schrieb:

    höchste zeit wieder mal aufs bike zu steigen…. da kommt der Yak gerade wie gerufen!

  68. Stéphane schrieb:

    Einfach ein Sack für jeden Tag, unter der Woche aber auch am Wochenende!

  69. StePHan schrieb:

    Vom täglichen Abenteuer durch Zürichs-Strassenjungle bis zum Ritt über die Alpen 🙂

  70. Aurélie V. schrieb:

    YAK Rucksack würde für mir ein tolles Geschenk! Seit 2 Jahre mache ich Biken und es würde für mir sehr praktisch

  71. Adrian the rookie schrieb:

    Unsere flitterwochentouren im juli braucht noch einen brauchbaren, frischen und brauchbaren rucksack, sonst gibts keine coolen moneymoons.

  72. Bitterli Raphael schrieb:

    Jeden Morgen gehe ich mit meinem bike zu meinem Arbeit und mein hobby ist auch biken, aber ich habe noch nie ein gutes Rucksack gehabt, möchte sehr gern einen YAK!

  73. Aurélie V. schrieb:

    Jeden Morgen gehe ich mit meinem bike zu meinem Arbeit und mein hobby ist auch biken, aber ich habe noch nie ein gutes Rucksack gehabt, möchte sehr gern einen YAK!

  74. Jeroen schrieb:

    Banal aber – der Rucksack würde mich täglich auf dem Arbeitsweg begleiten.

  75. Pirmin schrieb:

    Ich würde meine Tour zu Hause in Ägeri starten, per Bike durchs Urnerland bis zum Furkapass fahren, weiter über tolle Trails das Wallis hinab bis nach Zermatt, und als Krönung mit Ski und Fellen den höchsten Punkt der Schweiz auf der Dufourspitze erklimmen. Dazu wäre der Yak Alpin der absolut beste Begleiter!

  76. Iris schrieb:

    Im Frühling mit dem Rennvelo durch Felder voller Blumen ,vorbei an blühhenden Obstbäumen und das bei strahlend blauem Himmel, da passt doch der Speed 10 wunderbar dazu.

  77. Andreas schrieb:

    Ich würde den YAK auf die Vel’autour du Mont Blanc mitnehmen. Einmal über alle Pässe, den Mont Blanc immer schön zur Linken, den YAK immer schön auf mir.

  78. Philippe G. schrieb:

    Der YAK Alpin als Begleiter über den Ducan Pass von Brünig nach Davos im Spätherbst wäre super. Da muss ich keine Angst mehr haben vor Wetterkapriolen. Mit den Schneeschuhen am YAK montiert, komme ich garantiert runter, auch falls ein Schneesturm über mich einbricht.

  79. Daniel schrieb:

    Sertig ist Programm. Ich möchte dieses Jahr durch das Sertigtal biken in der Keschhütte Mittagessen und dann weiter nach Bergün die Afahrt geniessen. Weiter würde der Rucksack mich taglich auf meinem Arbeitsweg begleiten.

  80. Karin schrieb:

    Hallo Veloplus-Team

    Also der Rucksack ist mein ständiger Begleiter denn immer habe ich Flickzeug dabei (sei es für mich oder die anderen Trail-Raiders :-))..dann ein Windjäckli, Apotheke, Smartphone, etwas Geld für einen allfälligen Kaffee und natürlich brauche in noch Platz für meine „Biberlis“. Für mich eine super Verpflegung auf der Biketour. Auch Basler-Leckerlis sind sehr empfehlenswert und geniessen immer ein grosses „ah, so fein“ :-).

    Gerne würde ich den Rucksack für mein „Season Opening Ticino“ mitnehmen. Da werden wir uns ein paar Tage verweilen mit schönen Touren und hoffentlich schöne warme Tage verbringen mit Sonnenschein und auf einem schönen Aussichtsplatz ein feines Biberli aus dem neuen Rucksack hervornehmen und denken „Biken ist halt soooo schön“. Liebe Grüsse und ganz frohe Ostern, Karin

  81. Andreina schrieb:

    Ganz einfach: immer und überall! Egal ob auf dem Weg zum Bahnhof, wenn’s Abends schon mal kühler ist auf dem Feierabendtrail, bei der mehrtägigen MTB-Tour mit Übernachtung in der Hütte, mit den Regenjacken und dem Proviant der ganzen Familie auf dem Veloausflug…

  82. Bär schrieb:

    Mein aktueller Rucksack ist am sich in die Einzelteile auflösen 🙁
    Der YAK wäre mir darum sehr willkommen, gehe ich doch fast nie ohne aus dem Haus, seis zur Arbeit mit Velo oder in der Freizeit mit Bike.

  83. Agnes schrieb:

    Sieht aus, als würde mich der YAK überall hin begleiten können. Auf Tüürli aber auch ganz einfach im Alltag in der Stadt. Wär super, ich bekäme ihn ;))

  84. speznaz schrieb:

    Der Yak Alpin sieht ganz tauglich aus, so als Allrounder für Stadt und Berge. Was soll er denn kosten?

  85. Walter Meyer schrieb:

    Da ich nie ohne Rucksack „Deuter“ unterwegs bin, zu Fuss, mit dem Velo oder öffentlichem Verkehr würde ich es schätzen, mit dem neuen YAK weniger Grundgewicht mitzutragen zu müssen; und als Zugabe eine praktischere Einteilung zu haben.

  86. Hansruedi schrieb:

    Der Yak ist der ideale Begleiter auf meinem Abrbeitsweg und der geplanten Tour quer durch die Schweiz.

  87. Adrian schrieb:

    Ich bin gespannt, ob der Yack mit meinem Osprey mithalten kann.

  88. RalfM schrieb:

    Zur Arbeit, in die Kita und fuer die Famileintout am Wochenende: Damit alles rein passt, waere ein Yak oder ein Yak Alpin eine tolle Sache!

  89. Dominik schrieb:

    Was heisst würde? Das alte YAK Modell begleitet(e) mich fünf Jahre auf dem täglichen Weg zur Arbeit, ins Training, auf Wanderungen, Stadtbummel, Ausflügen, …. Sei es mit dem Velo oder zu Fuss. Das neue Modell kann das sicher auch.

  90. Andy schrieb:

    Also ohne YAK’s geht eigentlich gar nichts. Der YAK ist der genial-ideale Begleiter für Tagestouren zu Fuss und per Bike und der beste Zweitrucksack. Der YAK ALPIN kommt bei grösseren Touren mit leichtem Gepäck mit und ist der Beste für Schneeschuhtouren, weil man diese auf den Rucksack schnallen kann. Zudem enthält er das beste Sitzkissen auf dem Markt. Darauf zu pausieren – da freu ich mich jetzt schon.

  91. Andreas schrieb:

    Der Flug gebucht, die Reiseplanung auf Hochtouren. Fünf Wochen Kanada im Herbst. Outdoorabenteuer garantiert. Welchen Tagesrucksack nehme ich da mit? Vielleicht wäre ja der YAK ein super Begleiter! Das könne man herausfinden, wenn ich einen gewinnen würde…
    Ach übrigens was wäre Frau ohne Handtasche und Mann ohne Rucksack?

  92. Rolf schrieb:

    Super, dass Veloplus immer wieder für uns Velofahrer an verschiedenen Produkten Verbesserungen anbringt (durch die Produktentwickler) wo für uns Velofahrer von grösstem Nutzen ist.
    Mir würde natürlich der vielseitige YAK ALPIN zu jeder Jahreszeit von grossem Nutzen sein, sei es bei den Wanderungen im Frühling oder Herbst.
    Im Sommer auf den Velotouren in der Schweiz. Deutschland, Österreich,Slowenien usw.
    Im Winter bei den Schneeschuhtouren.
    Wäre dies nicht auch noch eine kleine Werbung???
    Siche würde so ein geräumiger Alleskönner voll meinen Ansprüchen entsprechen und nützen.

  93. Nik F. schrieb:

    Weil ich selber kein YAK bin!

  94. Fredi schrieb:

    Habe schon viele Yaks gesehen auf meiner Tour im Norden von Indien. Wäre toll wenn ein YAK mein neuer Begleiter sein würde, bei meinem täglichen Weg zur Arbeit mit dem Bike.

  95. sibylle schrieb:

    der rucksack würde uns auf familientouren, urlaube und viiiieles mehr begleiten 🙂 das wäre echt super toll wenn wir so einen gewinnen würden 🙂

  96. Rahel schrieb:

    dieser tolle YAK Rucksack würde uns vom frühling bis Sommer, oft begleiten, zusammen mit unsern 3 kids, wollen wir dieses Jahr um den Thuner – /Brienzersee mit verschiedenen stops und übernachtungen planen, und da käme der Rucksack sehr gelegen, den mit 3 noch kleineren Kindern gibts allerhand mitzunehmen!
    Wär also ein super toller Gewinn der sehr geschätzt würde

  97. Thomas Bruhin schrieb:

    Nebst treuer Begleiter auf den täglichen Fahrten zur Arbeit nach Basel würde ich dem YAK im Sommer die Schönheiten der Natur auf dem Donau Radweg bis nach Wien zeigen. Ich könnte mir vorstellen, dass ihm das sicher gefallen wird 🙂

  98. matse schrieb:

    Der YAK würde mich in Ladakh über die höchsten Pässe und die schönsten Trails begleiten und dabei sicher einige seiner Namensvettern zu sehen bekommen!

  99. Gasser Michael schrieb:

    Mich würde der Yak tagtäglich auf dem Weg zur Arbeit begleiten. Mein Material wo ich brauche, hätte ich immer griffbereit dabei

  100. Kai Wernli schrieb:

    Mich würde der Rucksack auf der Fahrt zur Schule und Arbeit begleiten. Da ich in der Berufsschule sehr viele Bücher mittragen muss, kommt mir ein Rucksack mit viel Platz sehr gut entgegen 🙂

  101. ramon schrieb:

    Ich würde ihn als töglichen Begleiter zur Arbeit benutzen. Und an Wochenenden für Biketouren.

  102. Stephan lehmann schrieb:

    Er würde mich auf der 2tägigen Biketour begleiten

  103. David Trachsler schrieb:

    der YAK begleitet mich auf meinen bike2work Fahrten ins Geschäft und an den Bahnhof.

  104. Urs Wegmann schrieb:

    Der YAK würde mich täglich begleiten.
    Von Zuhause mit dem Velo.
    Ab zum Bahnhof, und dann zur Arbeit

  105. Theres schrieb:

    Der YAK würde mich auf meine Biketour ins Süd-tirol und auf vielen anderen Touren begleiten.

  106. Fräne schrieb:

    hey,

    mein neuer YAK würde mich täglich begleiten – auf dem Velo zur Arbeit, in die Badi und auf Velotouren natürlich – ist doch logisch – würde mich darüber freuen!!

    Fräne

  107. Lollo schrieb:

    Der kleine käme gerade recht für die kurzen Touren mit meinem Nachbar über die Jurahügel, die wir ab und zu spontan unternehmen. Regenschutz, zweites Trikot und einen Riegel müsste dann nicht im Plastiksack mitgenommen werden 😉
    Danke!
    Lollo

  108. maya schrieb:

    wow, tolles, funktionales und erst noch cooles Design! Ich würde mich sehr darüber freuen und könnte ihn per sofort gut gebrauchen!@ Hebamme

  109. ursula schrieb:

    Eine Super-Sache,die Ihr da erfunden habt…

  110. Lo schrieb:

    Von Spanien nach Istanbul, von Schweden nach Griechenland, oder einmal um die Schweiz herum; irgend einen Nutzen wird er wohl haben dieser YAK.. Wir werden sehen 🙂

  111. Andrea schrieb:

    Der YAK hätte bei mir Anfang Mai während einer Bikewoche in der Türkei seinen ersten Einsatz.

  112. Tony schrieb:

    Nun auch ich bewerbe mich für den neuen YAK, der sehr modisch, bequem und sportlich aussieht.
    Tony

  113. DaniScH schrieb:

    Der YAK würde mir überallhin folgen. Über Stock und Stein, Teer und Kies, Sand und Wasser, Fahrrad und zu Fuss… und vielleicht eines Tages könnt ich ihm ein echtes YAK zeigen. Sicher ist es, dass er diesen Sommer nach Bali mitkommen könnte.

    Danke und Gruss
    Dani

  114. Daniel schrieb:

    Damit ich endlich keine Ausrede mehr habe und mit dem Fahrrad nicht nur im Verein unterwegs bin, sondern auch zur Arbeit fahre. Zusätzlich würde ich nicht mit meiner Frau alleine auf Tagestouren gehen, sondern den Rucksack noch mitnehmen.

  115. ChriguHage schrieb:

    Der YAK würde mich aumeiner 10tägigen Velotour im Sommer
    und jeden Tag auf meinem Weg mit dem Velo zur Arbeit begleiten.

  116. Martin Reinhard schrieb:

    Der YAK würde win idealer Begleiter auf der täglichen Biketour zur Arbeit, auf Tagestouren oder Wanderungen mit der Familie werden. Kurz: einer für alles!

  117. Martin Burkhardt schrieb:

    Der YAK würde mich auf dem Weg zum Papst unmerklich am Rücken kleben und meine Klamotten transportieren.
    Buona Pasqua Urbi et Orbi

    Martin B.

  118. Simon schrieb:

    Der YAK würde mich in den wilden Wäldern zwischen Polen und Weissrussland 😉 und auf dem Bärentrail an der finnisch-russischen Grenze begleiten 🙂

  119. Claudia schrieb:

    Naja, was gibts noch zu sagen? Der YAK wäre natürlich steter Begleiter auf all meinen Outdoor- Aktrivitäten!

  120. Markus schrieb:

    Der YAK würde mich auf meinem USA Trip im Westen super begleiten als auch auf all den geplanten mehrtägigen Velotouren (hoffentlich ohne Schnee) im 2013. Freue mich jetzt schon darauf…

  121. Fabian schrieb:

    YAK ALPIN? Sieht nach dem perfekten Begleiter auf meiner Transalp vom Wallis in die französischen Alpen aus. Ob er dies auch tatsächlich ist, werde ich Euch gerne berichten, falls ich ihn gewinne 😉

  122. Oliver by Veloplus schrieb:

    Vielen Dank für eure Kommentare! Es freut uns riesig, dass unsere neuen Rucksäcke auf so grosses Feedback stossen. Wir lassen uns sicher noch die eine oder andere Aktion einfallen. 🙂

    Der/die YAK-Gewinnerin wird in den nächsten Tagen ausgewählt und hier veröffentlicht.

  123. Rolf schrieb:

    Guten Morgen

    Leider ist mir bei der E-Mail Adresse einen Fehler unterlaufen.
    Die Richtige E-Mail Adresse lautet: kellersrolf@bluewin.ch

Kommentar schreiben