Adieu Velovignette – hallo Velofinder

Freitag 14. Oktober 2011

Author: Michael by Veloplus

Social Media Verantwortlicher und Redaktor bei Veloplus.

velofinder.ch ist online! Auf der Onlineplattform kannst du gratis und unkompliziert deine Velodaten verwalten.

Diese Daten können im Falle eines Diebstahls Gold wert sein. Denn gerade die Rahmennummer ist ein sehr wichtiger Anhaltspunkt für die Polizei. Gleichzeitig meldest du dein Velo als gestohlen und markierst den Diebstahlort auf der Karte. Andere User sehen diese Information und können sich jetzt an der Suche beteiligen.

 

QR-Vignette kommt in Verkauf

Ab Dezember ist in allen Veloplus-Läden und auf velofinder.ch die Velofinder-Vignette erhältlich. Sie ist wasserresistent, abriebfest und dadurch fast unzerstörbar. Den QR-Code auf der Oberfläche kannst du in wenigen Schritten mit deinem registrierten Velo verknüpfen. Scannt jemand den Code per Smartphone, bekommt er den Hinweis, dass das Velo gestohlen ist und kann den Stand-, respektive Fundort markieren. Aber natürlich nur sofern du es als gestohlen gemeldet hast.

Lade die offizielle Velofinder-App runter

Ab sofort ist bei iTunes die offizielle Velofinder-App verfügbar. Mit ihm verwaltest du deine Velodaten auch von unterwegs. Damit du als Velodetektiv amten kannst, haben wir einen QR-Reader integriert. Natürlich kannst du auch weiterhin im Veloplus-Shop stöbern. Achtung: Falls du die Veloplus-App bereits auf deinem iPhone hast, musst du das neuste Update herunterladen. Danach stehen dir die Velofinder-Funktionen zur Verfügung.

Ab sofort verfügbar: Die Velofinder-App.

Ersatz für Velovignette

Mit dem Velofinder bieten wir eine Nachfolgelösung für die Velovignette, die nächstes Jahr verschwindet. Das Parlament hat nämlich bereits 2009 beschlossen, dass vom Velofahrer verursachte Schäden zukünftig durch die eigene Haftpflichtversicherung gedeckt sind. Allerdings: Durch den Wegfall der Vignette fehlt ein wichtiges Mittel bei der Suche nach gestohlenen Velos. Denn neben der Rahmen- war die Vignettennummer der einzige konkrete Anhaltspunkt für die Polizei.

www.velofinder.ch

Ab Dezember erhältich: Die Velofinder-Vignette.

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 14. Oktober 2011 um 06:43 und abgelegt unter News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

4 Kommentare über “Adieu Velovignette – hallo Velofinder”

  1. Marcel v.H. schrieb:

    Hoi Zäme,
    cool das es div. Registrierungen fürs Velo gibt, schade das er wieder nur über iPhone gehen soll.
    Ich habe noch ein echtes Natel und kein Handy! Warum so einseitig in die Apple-Falle hat es mit der Windows-Diktatur noch nicht gereicht?
    gruss Marcel v.H.

  2. Oliver by Veloplus schrieb:

    Hoi Marcel
    Wir hatten mit der Veloplus-App bereits die Grundlage und konnten die Velofinder-Funktionen so relativ einfach integrieren. Eine Andorid-App ist nicht ausgeschlossen. Du kannst dein(e) Velo(s) aber auch ohne App völlig problemlos auf velofinder.ch registrieren. Dort findest du zudem Links zu kostenlosen QR-Apps für Android, Ovi und Blackberry. So kannst du ab Dezember völlig unabhängig vom Betriebssystem die Vignette scannen.

    Gruss
    Oli

  3. severin schrieb:

    Hallo
    Könnte man nicht zusätzlich zum app-code auch eine normale nummer auf der Vignette vermerken, so das jeder diese nummer auf einem normalen handy oder dann auch über die seite velofinder.ch nachschauen kann, ob das velo gestohlen ist oder nicht. ein smartphone hat nun mal nicht jeder und es wird noch lange dauern bis alle eines besitzen. die guten alten natels haben eben immer noch in vielen bereichen gewisse vorteile.

  4. Oliver by Veloplus schrieb:

    Hallo Severin
    Danke für dein Feedback. Eine zusätzliche Nummer ist nicht geplant. Du kannst aber den QR-Code manuell überprüfen. Gib ihn einfach unter diesem Link im Suchfeld ein:
    https://www.velofinder.ch/gestohlene-velos?locale=de

    Gruss
    Oli

Kommentar schreiben